Sponsoring Fanshop Tickets Interviews EHF Cup

Hauptsponsor:

Nägele Betonfertigteil- und Transportbetonwerk GmbH

Platinsponsoren:

AMAG
 

Bank Linth
 

Hotel BananaCity
 

Dachcom

Goldsponsor:

GGA Maur
 

Repoxit
 

News

17.05.2017 - NLA: Kadetten SH gewinnen umkämpfte Begegnung

170517_348_pfadi_kadetten_26_30_deuring.jpg

26:30 (14:15) – es hat nicht gereicht für klar verbesserte Pfader

Kampf, Leidenschaft, Wille, spielerische Klasse - Pfadi Winterthur zeigt sich im zweiten Playoff-Final phasenweise von seiner besten Seite, verliert aber dennoch das Heimspiel in der Finalissima vor 2'120 Zuschauern mit 26:30 (14:15). Damit liegen die Pfader mit 0:2 in der Serie zurück.

Pfadi's Kader war im Vergleich zum Sonntag unverändert, der Auftritt der Mannschaft aber wie ausgewechselt. Die Mannschaft von Trainer Adrian Brüngger zeigte vom Start weg eine emotionale und leidenschaftliche Partie und überraschte die Kadetten mit einer Deckung, die im Kollektiv weit nach vorne rückte. Damit setzten die Pfader die starken Rückraumschützen der Kadetten vor Probleme und sorgten für eine ausgeglichene Partie (16./8:8)

Nachteil der offensiveren Verteidigung waren Lücken am Kreis, die die Kadetten in souveräner Manier auszunutzen wussten. Ein Zwischenspurt des Titelverteidigers führte dazu, dass Pfadi nach 23 Minuten mit fünf Toren in Rückstand lag. Neben kaltschnäuzigen Kadetten am Kreis taten Fehlwürfe aus freier Position ihr Übriges, dass der Rückstand anwuchs.

Charakteristisch für die Heimmannschaft an diesem Abend war ihr unbändiger Wille, ein Erfolgserlebnis zu schaffen. In der 31. Minute gelang der 15:15-Ausgleich. Anschliessend klappte es dennoch nicht Druck auf die Gäste aufzubauen, Fehler in den eigenen Reihen sorgten für einen neuerlichen Vier-Tore-Rückstand (38./17:21)

In der Schlussviertelstunde spielte sich Pfadi-Keeper Matias Schulz in den Vordergrund. Der Argentinier fand nach seiner Einwechslung in der 20. Minute immer besser ins Spiel und parierte teils spektakulär (darunter zwei Penalties). Pfadi gelang der erneute Ausgleich (47./24:24), gleichwohl zwei, drei technische Fehler und Abpraller, die beim Gegner landeten, verbauten den Pfadern die Chance zum Sieg.

Alles in allem kann man sagen, dass die Kadetten am Mittwochabend in der Zielbau Arena den Sieg nicht gestohlen haben. Pfadi lag in der Partie nur einmal in Front (16./9:8) und scheiterte schlussendlich an der fehlenden Cleverness und wenigen individuellen Fehlern.

Grund genug trotz des 0:2 Rückstandes den Kopf nicht in den Sand zu stecken und auch am Samstag in Schaffhausen mit Mut und Courage auf Sieg zu spielen. Dazu braucht es weiterhin den grossen und phantastischen Support der Pfadi-Fans. Auf nach Schaffhausen und unser Team anfeuern!

Der Match kann auf handballTV live mitverfolgt werden.
Ebenso werden alle Spiele auf www.srf.ch/sport live übertragen.

Pfadi Winterthur vs. Kadetten Schaffhausen 26:30 (14:15)
Mittwoch, 17. Mai 2017, 19:30 Uhr, Zielbau Arena Winterthur

 

Torfolge: 0:1, 1:1, 1:2, 2:2 (5. Min.), 2:3, 3:3, 3:4, 4:4, 4:5, 5:5, 5:6 (10. Min.), 6:6, 6:7, 7:7, 7:8, 8:8 (15. Min.), 9:8, 9:9, 9:11 (20. Min.), 9:14, 10:14, 11:14 (25. Min.), 11:15, 12:15, 13:15, 14:15 (Halbzeit); 15:15, 15:17, 16:17, 16:18 (35. Min.), 17:18, 17:21 (40. Min.), 18:21, 18:22, 19:22, 20:22, 20:23, 21:23, 22:23 (45. Min.), 22:24, 23:24, 24:24, 24:25 (50. Min.), 24:26, 25:26, 25:27, 26:27 (55. Min.), 26:28, 26:29, 26:30.

Pfadi: Vaskevicius/Schulz; Ott, Maros (2), C. Tynowski, Hess (3), Pecoraro, Langerhuus, Sidorowicz (6), Lier (4), Vernier (1), Kuduz (1), Jud (7/1), Scheuner, Freivogel, Svajlen (2).

Kadetten: Kindle/Marinovic; Meister (6), Delhees, Liniger, Küttel (3), Richwien (1), Graubner, Pendic (1), Brännberger, Csaszar (9/1), Markovic, Maros (5), Koch (4), Muggli (1), Tominec.

Bemerkungen: 2'180 Zuschauer. – SR Jergen/Zaugg. – Strafen 6x2 Min. gegen Pfadi, 8x2 Min., inkl. Disq. Koch (3x2 Min., 52:03) gegen Kadetten. – Pfadi ohne J. Tynowski, Gavranovic, Kadetten ohne Szyba (alle verletzt), Bringolf (überz.). – Anzahl verschossene Penalties 1:3.


Matchpatronat




dsc_3537_hp.jpg



radiotop_schulz_matias.jpg
radiotop_hess_marcel.jpg

handballtv_livestream.jpg


Spiele und Resultate des Playoff-Finals (14.-27.5.2017)
So. 14.5. Kadetten Schaffhausen vs. Pfadi Winterthur 31:18 (13:6)
Mi. 17.5. Pfadi Winterthur vs. Kadetten Schaffhausen 26:30 (14:15)
Sa. 20.5. Kadetten Schaffhausen vs. Pfadi Winterthur
Do. 25.5. Pfadi Winterthur vs. Kadetten Schaffhausen *
Sa. 27.5. Kadetten Schaffhausen vs. Pfadi Winterthur *

* falls nötig (Best of Five-Modus)

Spiele und Resultate der Barrage NLA/NLB
Sa. 13.05. Lakers Stäfa vs. TSV Fortitudo Gossau 29:28 (15:15)
Sa. 20.05. TSV Fortitudo Gossau vs. Lakers Stäfa


zurück

Archiv News


---
© 2010 by Pfadi Winterthur Handball | Bürglistrasse 31 | Postfach 2191 | 8401 Winterthur
Realisation by Escapenet | Design by DACHCOM | Hosting by Escapenet