Sponsoring Fanshop Tickets Interviews EHF Cup

Hauptsponsor:

Nägele Betonfertigteil- und Transportbetonwerk GmbH

Platinsponsoren:

AMAG
 

Bank Linth
 

Hotel BananaCity
 

Dachcom

Goldsponsor:

GGA Maur
 

Repoxit
 

SG Yellow/Pfadi Espoirs

NLB: Ohne Punkte bei Kadetten Espoirs geblieben

Männer NLB | Bericht Spiel 26
team_espoirs_17_18.jpg

29:23 (16:8) – da lag schlicht nicht mehr drin.

Beim letzten Spiel der NLB-Meisterschaft waren die personellen Voraussetzungen der Winterthurer Espoirs nicht gerade als optimal zu bezeichnen. Nebst den verletzten Spielern standen auch die beiden «Suhrer» Zehnder und Parkhomenko nicht zur Verfügung. So lastete die Verantwortung vermehrt auf den etwas erfahreren Spielern in einer sehr jungen Mannschaft. Ein Handicap, das auch mit viel Einsatz und Wille nicht voll kompensiert werden konnte.

Nach ausgeglichenem Beginn gerieten die Winterthurer immer stärker unter die Räder der starken Schaffhauser. Besonders Routinier Vladislav Radomir zeigte zum Abschluss seiner Karriere nochmals seine ganze Klasse. Bald betrug der Vorsprung bis acht Tore und es drohte eine böse Schlappe. Mit dem Halbzeitergebnis von 16:8 war die Begegnung praktisch vorzeitig zugunsten der Schaffhauser entschieden.

Im zweiten Teil gelang es der SG Yellow/Pfadi etwas besser ins Spiel zu kommen. Henrik Schönfeldt schoss einige sehenswerte Treffer (10 Tore total) und liess damit wieder etwas mehr Hoffnung aufkommen. Doch die Kadetten waren an diesem Abend zu stark und liessen ein weiteres Näherkommen nicht zu. Immerhin konnten die Gäste aus Winterthur Halbzeit zwei zu ihren Gunsten gestalten (15:13), doch zu mehr reichte es nicht. Das Schlussresultat von 29:23 für die Kadetten – das keinen sportlichen Einfluss mehr aufwies, denn die SG Yellow/Pfadi Espoirs hatte sich längst den Klassenerhalt gesichert  – entsprach den insgesamt gezeigten Leistungen.

Überraschungen zum Saisonende
Dennoch kam es in der letzten Runde noch zu Überraschungen. Spitzenreiter RTV Basel verlor Zuhause gegen Lakers Stäfa und ebenso überraschend der Tabellenzweite STV Baden gegen Birsfelden. Damit kam es am Tabellende noch zu einem Wechsel, denn nun muss der HC Horgen (schlechteres Torverhältnis) zusammen mit Siggenthal absteigen und Birsfelden (entscheidendes Tor zum Sieg fällt 2! Sekunden vor Spielende) bleibt oben. Eine durchaus spannende NLB-Meisterschaft ist damit zu Ende gegangen.

SG GS/Kadetten Esp. SH vs. SG Yellow/Pfadi Esp. 29:23 (16:8)
Samstag, 5. Mai 2018, 18:00 Uhr, Rhyfall Neuhausen

Torfolge: 1:0, 1:1 (5.), 2:1, 2:2, 4:2 (10.), 5:2, 5:3, 7:3 (15.), 10:3 (20.), 11:3, 11:4, 13:4, 13:5, 14:5 (25.), 14:6, 15:6, 15:7, 16:7, 16:8 (Halbzeit); 16:9, 17:9, 17:10, 18:10, 18:11 (35.), 19:11, 19:13 (40.), 20:13, 20:14, 23:14 (45.), 23:16, 24:16. 24:18, 25:18 (50.), 25:19, 26:19, 26:20 (55.), 26:21, 27:21, 27:22, 29:22, 29:23.

SG Kadetten: Schaffhauser/Huber; Bührer (2), Zehnder (3), Wanner (1), Störchli (2), Radomir (6), Haas (4), Novak (2), Schopper (1), Ramic (1), Berg, Schelker (1), Cvijetic (4).

SG Yellow/Pfadi: D. Heer (12 Paraden)/Grosse-Holz (n.e.); Blumer (1), Glaus, Wuffli (5), Murri (1), Mützenberg, Watkins (3), Lutz (3), Köller, Gilgenreiner, Schönfeldt (10/4), Schärer.

Bemerkungen: – 102 Zuschauer. – SR: Boskoski/Stalder. – Strafen: 5x2 Min., inkl. Rote Karte Cvijetic (55.) gegen Kadetten, 5x2 Min. gegen Espoirs. – Kadetten komplett; Espoirs ohne Staub, Heer, Maritz (verletzt), Zehnder, Parkhomenko (nicht abkömmlich). – Anzahl verschossene Penalties: 1:1.



 

Das Team Saison 2017/2018

Kader SG Yellow/Pfadi Espoirs

Hintere Reihe: Julian Maritz, Dimitri Murri, Alan Lutz, Lukas Heer, Henrik Schoenfeldt, Nicolas Köller.

Mittlere Reihe: Stevan Kurbalija (Trainer), Tim Schärer, Joël Bräm, Manuel Zehnder, Cyril Keller, Lars Wuffli, Giuseppe Pecoraro (Teammanager).

Vordere Reihe: Roman Blumer, Philip Steden, Magnus Staub, Silvan Grosse-Holz, Ryan Watkins.

Abwesend: Daniel Parkhomenko (Spieler), Martina Wietlisbach (Physio), Pascal Hauser (Athletiktrainer).


Staff

Stevan Kurbalija (Trainer) | Pascal Hauser (Athletiktrainer) |
Matias Schulz (Torwarttrainer) | Giuseppe Pecoraro (Team-Manager) |

 

Unsere Sponsoren:




 
logotest_hp.png
handball_schweiz_g.gif
 

Spielplan
Bei «Spielplan» unter Gruppe
Männer NLB auswählen
oder hier klicken

Resultate
Bei «Resultate» unter Gruppe
Männer NLB auswählen
oder hier klicken

Rangliste

 

Berichte Saison 2017/18


Vorschau Saison 2017/18


Archiv Vorschau - Berichte
Saison 2017/18 (1. Teil)


Informationen



Spielplan zum Download


Bilder Saison 2017/18


Kontakt
Stevan Kurbalija | Trainer
Giuseppe Pecoraro | Teammanager


 

Porträtbilder 2017/2018

1-Magnus Staub 16-Philip Steden 12-Silvan Grosse-Holz 3-Roman Blumer
4-Lukas Heer 5-Lars Wuffli 6-Manuel Zehnder 8-Daniel Parkhomenko
9-Ryan Watkins 11-Alan Lutz 13-Dimitri Murri 14-Nicolas Köller
15-Julian Maritz 17-Henrik Schönfeldt 18-Cyril Keller 19-Joël Bräm (C)
20-Tim Schärer
T-Stevan Kurbalija M-Giuseppe Pecoraro


---
© 2010 by Pfadi Winterthur Handball | Bürglistrasse 31 | Postfach 2191 | 8401 Winterthur
Realisation by Escapenet | Design by DACHCOM | Hosting by Escapenet