CoronaVirus_Bild_1200x200_Danke für die Disziplin

Handballspiele – Bitte diszipliniert verhalten

Die täglichen Covid-19 Zahlen sind am Steigen. Das war angesichts des bevorstehenden Winters vorauszusehen. Nur, es hat auch die Disziplin beim Befolgen der in der Schweiz vergleichsweise noch lockeren Vorschriften nachgelassen. Wir sollten uns wieder rückbesinnen. Und zwar rasch.

Natürlich sind persönliche Einschränkungen nicht das Gelbe vom Ei. Wenn es jedoch darum geht, gesundheitlichen Risiken vorzubeugen und gleichzeitig unsere Sportart in einigermassen vernünftigem Umfeld weiter ausüben zu können, gibt es keinen Spielraum in der Auslegung der behördlichen Vorschriften und der bewilligten Schutzkonzepte. Das gilt für alle Mitglieder des Vereins Pfadi Winterthur, seiner Matchbesucher, Fans und Supporter sowie den Spieler-Angehörigen gleichermassen. Egal ob an einem NLA-, NLB-, Nachwuchs- oder Breitensport-Spiel. Im Interesse des Vereins, haltet Euch bitte daran, ohne Ausnahme. Wenn es andere wie die Dänen von GOG Gudme können, welche wegen der Quarantänevorschriften im vierten Stock des Mannschaftshotels quasi 48 Stunden lang “kaserniert” worden sind, dann schaffen wir alle auch, das zu tun was uns und andere schützt.

Hier nochmals auf einfache Art zusammengefasst das Schutzkonzept. Es gilt an allen Spielen von Pfadi Winterthur Handball oder jenen seiner Spielgemeinschaften. Danke vielmals für die grossartige Unterstützung unserer sehr aufwendigen und mitunter auch zeitraubenden Bemühungen.

Der Vorstand
Pfadi Winterthur Handball

PFADI_Covid19_Schutzkonzept.indd