Pfadi Winterthur war in der ersten von zwei Partien gegen die Kadetten Schaffhausen nicht ganz so chancenlos, wie das Resultat es vermuten lässt. Bis zur Pause führten vornehmlich die Gäste aus Winterthur, danach liessen sie in der Deckung etwas die Aggressivität vermissen. Zudem verprassten sie zu viele beste Torchancen.

Duell der Grossen im Halbfinale des Schweizer Cup’s. Pfadi trifft am Donnerstagabend in der AXA Arena auf die Kadetten aus Schaffhausen. Zu diesem sportlichen Hit sind auch alle Fanklubs der Winterthurer Sportvereine eingeladen.

Es kommt zum grosse

Lattenkreuz und dann Eigentor des Jahres vom HC KTV Altdorf beim Spiel gegen SG Yellow/Pfadi Espoirs.

Das NLB-Spiel vom Sonntag, 16.12.2018, gegen Handball Emmen, wurde von 19.00 auf 20.15 Uhr verschoben.

Zuerst der Qualifikationsrundenabschluss in der BBC-Arena, danach der Cup-Halbfinal in der heimischen AXA-Arena. Pfadi Winterthur trifft vor Weihnachten noch zweimal auf die Kadetten Schaffhausen.

Neben der Strategie 2020, anhand der der Schweizerische Handball-Verband (SHV) bereits seit mehreren Jahren seinen Weg in Richtung professionalisiertem Sportverband geht, hat man nun die Vision 2025 für die Swiss Handball League (SHL) auf den Weg gebracht.

In einem durch die Verletzung von Yannick Ott weiter ausgedünnten Kader gab der junge NLB-Topscorer Henrik Schönfeldt bei Pfadi Winterthur seinen NLA-Einstand. Insgesamt hinterliess der Sohn des einstigen Pfadi-Regisseurs Morten Schönfeldt einen guten Eindruck und erzielte nach kurzer Zeit seinen ersten Treffer in der höchsten Liga. Den Punkt nehmen die Winterthurer angesichts der personellen Situation natürlich gerne mit. Es wäre sogar mehr drin gelegen, hätte nicht André Willimann vorab in der zweiten Halbzeit wichtige Paraden gezeigt. Zu oft scheiterten die Winterthurer am Luzerner Schlussmann.

Sie haben im bisherigen Saisonverlauf die ganz grossen Stricke noch nicht zerrissen. Aber sie haben sich entwickelt und wollen alles daran setzen, die Finalrunde noch zu erreichen. Das Team von Trainer Goran Perkovac hat den Tritt bisher nur langsam gefunden. Im Schweizer Cup dagegen stehen sie im Halbfinal gegen den BSV Bern.

Am Samstag standen alle Elite-Teams von Pfadi Winterthur im Grosseinsatz. Fünf Mal siegten die Winterthurer dabei in der AXA Arena, einmal in Zürich.

Die SG Yellow Pfadi Espoirs gewinnt 33:27 gegen HC KTV Altdorf. Mit dem Sieg rücken sie in der Tabelle einen Platz nach oben.