Der Chef Bau und Logistik von Pfadi. «Der Landbote» porträtiert in der Ausgabe vom 15. Mai 2019 Pfadi’s Vorstandsmitglied und Infrastrukturchef Martin Leuenberger. Das Team von Martin Leuenberger sorgt Spiel für Spiel zuverlässig für einen reibungslosen Ablauf in der AXA Arena. Pfadi weiss den unermüdlichen Einsatz aller Helferinnen und Helfer sehr zu schätzen. Herzlichen Dank!

Pfadi gegen die Kadetten vor dem Playoff Final. In maximal fünf Partien wird in den nächsten gut zwei Wochen um die Vergabe der Meisterschaftskrone gekämpft. Mit dabei sind die beiden besten Teams der bisherigen Saison. Die Kadetten Schaffhausen und Pfadi Winterthur. Es dürfte eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe geben.

Die Handball-Community hat ihre «Publikumslieblinge» der Saison 2018/19 nominiert. Die je drei Spielerinnen und drei Spieler werden an die Swiss Handball Awards Night vom 6. Juni in Baden eingeladen – dort wird auch der Sieger gekürt.

U15 Elite ist Schweizermeister – U17 Elite mit Silber. Vor grosser Kulisse gewann Pfadi Winterthur’s U15Elite am Sonntagmittag auch das Rückspiel im Final-Playoff gegen die HSG Aarau-Ost ungefährdet mit 40:24. Etwas später unterlag die U17 Elite in ihrem Final gegen die HSG Nordwest nur knapp. Es reichte damit zum zweiten Mal an diesem Wochenende für Silber.

Eine gute erste Halbzeit der U13 Inter genügte nicht – 43:33 (18:17). Im ersten von drei Nachwuchs-Finals mit Beteiligung von Pfadi-Mannschaften holten sich die U13 Inter-Junioren im zweiten Spiel auswärts bei den Kadetten Schaffhausen den Vizemeistertitel.

Trotz gewichtiger Absenzen ein 25:30 (15:14). Pfadi Winterthur feiert den dritten und entscheidenden Sieg in der Lachenhalle. Dies trotz den gewichtigen Absenzen von Spielmacher Kevin Jud und Cédrie Tynowski. Das Team löste die kurzfristig aufgetretenen neuen Herausforderungen mit Bravour.

Die Meistgenannten sind bestimmt. Ein Gremium aus Funktionären, Trainern, Teamcaptains und Journalisten hat die besten Akteure der vergangenen Saison gewählt: MVP der Frauen und Männer, Beste/r Schweizer Spieler/in, Beste/r Nachwuchsspieler/in, beste/r Trainer/in der Frauen und Männer.

In Spiel vier zu Gast beim Meister und Cupsieger. Donnerstag ist wieder Playoff-Tag im Duell zwischen Wacker Thun und Pfadi Winterthur. Und es geht nun definitiv um den Einzug ins Finale gegen die bereits dafür qualifizierten Kadetten Schaffhausen.

Gleich in drei Nachwuchsfinals sind Pfadi Winterthur’s Junioren diese Saison noch mit dabei, wenn es kommendes Wochenende in die Ausmarchung um den Schweizermeister-Titel geht. In den Hinspielen gab’s über Wochenende je einen deutlichen Auswärtssieg, eine knappe Niederlage und ein Unentschieden.

Pfadi gewinnt Spiel drei mit 31:28 (17:12) und geht damit wieder in Führung. Die Winterthurer zeigen die erwartete Reaktion auf die doch deutlich ausgefallene Niederlage letzten Donnerstag in Thun. In einem sehr offensiv geprägten Spiel schlagen sie den aktuellen Cupsieger.