20210603_ESP-TVB_Endresultat
20210603_ESP-TVB_Schlussphase
20210603_ESP-TVB_Abwehr
200810_403_Pfadi_Espoirs_NLB_Heim_deuring_1200x800

Ohne Überzeugung aufgetreten

Heimniederlage mit 26:30 (11:13). Die Bilanz der bisher gespielten Begegnungen in der Entscheidungsrunde ist aus Sicht der Espoirs ernüchternd. Nach Abschluss der Hauptrunde totalisierten die Winterthurer aus 13 Spielen 12 Punkte. Seither gab es nur noch Niederlagen zu verzeichnen und die Mannschaft hat zusehends an Leichtigkeit und Spielfreunde verloren. So auch an diesem Abend gegen einen TV Birsfelden, der keineswegs überzeugte, jedoch den Sieg unbedingt wollten und mehr dafür investierte.  

Es war nicht der Abend der SG Yellow/Pfadi Espoirs beim letzten Spiel in der verkürzten Saison in der AXA Arena – auf und neben dem Spielfeld. Nur gerade zu Beginn und wenige Minuten vor dem Abpfiff gelang dem Heimclub ein vernünftiger Auftritt. Dazwischen lag vieles im Argen, kaum ein Spielzug über mehrere Stationen gelang. Die Angriffsbemühungen glichen eher einem grossen Geknorze und in der Deckung vermisste man die Entschlossenheit und gewährte dem Gegner zu viele Freiheiten, die der TVB redlich nutzte.

Noch vor kurzer Zeit überzeugten die Espoirs in Birsfelden gegen denselben Gegner und holten sich verdientermassen den Sieg. Davon war die Mannschaft heute weit entfernt, den damaligen Exploit zu wiederholen. Obwohl der TV Birsfelden mehrheitlich vorne lag, die Hafenstädter wären zu schlagen gewesen. Nur gerade um die 53. Minute herum, es stand da durch einen Treffer von Patrice Bührer 23:24 und gleich danach durch ein Tor von Lars Wuffli zum 24:25 keimte noch Hoffnung auf ein positives Resultat auf. Doch technische Unzulänglichkeiten und Zeitstrafen verhinderten darauf den Spielverlauf noch auf den Kopf zu stellen. Im Gegenteil, es waren die Birsfelder, die zu einfachen Toren kamen und am Schluss verdient gewannen. Der Mut den erfreulich positiv eingeschlagenen Weg weiterzugehen ist inzwischen etwas verloren gegangen. Holt euch die Frische und unbekümmerte Art zurück, dann klappt es wieder mit dem Unterfangen Sieg.

SG Yellow/Pfadi Espoirs vs. TV Birsfelden 26:30 (11:13)
Donnerstag, 3. Juni 2021, 20:30 Uhr, AXA Arena Winterthur

SG Yellow/Pfadi Espoir: Klieber (5 Paraden)/Maierhofer (1 Par.); Köller, Lioi (1), Knepper (1), Tellenbach (2), Glaus (4), Pfister, Siegrist (2), Bührer (5), Heiniger (4), Wuffli (7/3).
Abwesend: Wipf, Bühlmann, Klos, Dörflinger, Hayer, Ruh, Wick; Dechow, Schönfeldt (NLA); Köller reaktiviert.

20 Zuschauer; Schiedsrichter: Celentano/Huber; Strafen 4:8; Siebenmeter verwertet: 3/3 : 4/5.

Bilder: Screenshots | Martin Deuring | www.deuring-photography.com

MATCHCENTER TV BIRSFELDEN HANDBALLTV.CH WEBSITE TV BIRSFELDEN

NLB: Regelungen und Modus zur Wiederaufnahme der Meisterschaft

In der Nationalliga B der Männer wird die Qualifikation als Einfachrunde zu Ende gespielt; im Anschluss wird die Liga in eine Finalrunde (Top 6, Einfachrunde) und eine Entscheidungsrunde (5 Spiele) geteilt. Die beiden besten Mannschaften der Finalrunde machen am Ende in einem Final nach Europacup-Formel einen Aufsteiger in die NLA unter sich aus. Einen Absteiger in die 1. Liga gibt es nicht.

Die Vereine der NLB verständigten sich darauf, analog der Quickline Handball League sämtliche Spieler und Offiziellen der Mannschaften vor jeder Begegnung einem Coronatest zu unterziehen.

Quelle: SHV | Marco Ellenberger

Nächste Spiele Meisterschaft NLB Entscheidungsrunde:
Sa. 05.06.2021 | 17:00 Uhr | TV Steffisburg – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Lachenhalle Thun
Sa. 12.06.2021 | 18:00 Uhr | TV Möhlin – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Steinli A Möhlin

(Stand: 03.06.2021 – Änderungen vorbehalten)

Logo Espoirs_madeofsteel