181104_Espoirs Angriff_Graf_TV Endingen
181104_Espoirs Abwehr_TV Endingen
TV Endingen_2018-19_Team

Der TV Endingen gilt als haushoher Favorit

Am Samstag reisen die Espoirs zum Liga-Dominator TV Endingen. Wollen die Winterthurer in der Fremde etwas Zählbares ergattern, müssen sie eine Sonderleistung erbringen.  

Die Mannschaft von Trainer Zoltan Majeri ist bisher das Mass aller Dinge in der Liga – obwohl sie beim Nachtragsspiel in Stans eher unerwartet ihre bisherige Ungeschlagenheit einbüsste. Sie stellt mit 621 Toren die zweitbeste Offensive und mit 465 Toren die stärkste Defensive. Und auch nach 19 Runden zieren die Surbtaler noch immer unangefochten die Tabellenspitze. Mit solchen Superlativen ist das junge Team der Espoirs nicht ausgestattet und musste bereits in der Hinrunde beim 21:33 die Überlegenheit der Endinger anerkennen.

Mit den verletzungsbedingten Ereignissen rund um das NLA-Team bleibt auch die Personaldecke der Espoirs weiterhin dünn. Der Kader hat jedoch bei den letzten Begegnungen Moral bewiesen und sich selbst dadurch nicht vom Weg abbringen lassen. Dennoch sind die Möglichkeiten der Winterthurer begrenzt. Um trotz allem ein gutes Ergebnis bei dieser schweren Auswärtspartie zu erzielen, heisst die Losung diszipliniert und kompakt aufzutreten und mit allen probaten Mitteln von A bis Z zu kämpfen. Selbstverständlich gelten die Endinger aufgrund ihrer bisherigen Bilanz als haushohe Favoriten. Doch auch mit ungleichen Vorzeichen wird der Aussenseiter alles daran setzen, um dem klaren Aufstiegsaspiranten eine harte Nuss zu knacken geben oder ihn zumindest etwas zu ärgern.

TV Endingen vs. SG Yellow/Pfadi Espoirs
Samstag, 16. März 2019, 18:00 Uhr, GoEasy 1 Siggenthal Station

MATCHCENTER Homepage TV Endingen

Nächstes Heimspiel:
Sa. 30.03.19 | 20:00 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – TV Steffisburg | AXA Arena Winterthur

Logo Espoirs_madeofsteel