2019-11-09_SG Yellow-Pfadi-SG Wädenswil-Horgen_01
2019-11-09_SG Yellow-Pfadi-SG Wädenswil-Horgen_05
2019-11-09_SG Yellow-Pfadi-SG Wädenswil-Horgen_03

34:34 (16:17) – Ein grosses Auf und Ab der Gefühle

Nach einem miserablen Start benötigten die Espoirs eine geraume Zeit um auf Tuchfühlung mit ihrem Gegner zu kommen. Danach entwickelte sich eine wechselvolle, spannende Partie auf Augenhöhe. Letztlich aber waren die Gastgeber mit einem Punkt gut bedient. Nach Zweitoreführung zehn Minuten vor dem Ende, geriet man kurz vor Schluss nochmals im Rückstand.

Die Winterthurer verschliefen die erste Halbzeit komplett. Vorne wie hinten fehlte die letzte Konsequenz und man erlaubte dem Gegner zu viele einfache Tore. Die Gäste konnten deswegen bis in die Hälfte der ersten Halbzeit bereits mit 4:8 in Führung gehen. Bis zur Pause gelang es den jungen Winterthurern jedoch, wieder bis auf ein Tor heran zu kommen.

Im zweiten Durchgang ging es in gleichem Stil weiter. Obschon man zwischenzeitlich mit zwei Toren In Führung gehen konnte, drehten die Gäste das Spiel nochmals, diesmal kurz vor Schluss. Doch die Espoirs schafften den Ausgleich vor der Schlusssirene erneut, holten sich damit wenigstens noch den wohlverdienten Punkt. Das Resultat ist der Leistung entsprechend gerechtfertigt. Die Gastgeber  wollen nun auf zwei schwache Spiele im nächsten Auswärtsspiel gegen Solothurn eine klare Reaktion zeigen.

Rücktritt von Dimitri Murri
Ein Dämpfer für die SG Yellow/Pfadi Espoirs ist der verletzungsbedingte Rücktritt von Dimitri Murri. Der 195 cm grosse Kreisläufer bestritt am Samstag im Alter von knapp 22 Jahren sein letztes Spiel. Die Karriere Murri’s war in der Vergangenheit immer wieder von schwereren Verletzungen und damit einhergehend langwierigen Absenzen gekennzeichnet. Immer wieder hat er sich zurück gekämpft, die Signale des Körpers verunmöglichen nun eine weitere Zukunft im Spitzensport. Das Team bedauert diese Entwicklung, wünscht Dimitri Murri natürlich für seinen nächsten Lebensabschnitt viel Glück und gutes Gelingen und bedankt sich gleichzeitig für seinen grossen Einsatz in den letzten Jahren.

SG Yellow/Pfadi Espoirs vs. SG Wädenswil/Horgen 34:34 (16:17)
Samstag, 9. November 2019, 20:00 Uhr, AXA Arena Winterthur 

SG Yellow/Pfadi Espoirs: Huber, D. Heer; Dechow (4), Schönfeldt (3), Lutz (3), Watkins, Glaus, Hayer, Störchli (4), Bührer (9), Blumer (5), Murri, Maritz (6/1).
Trainer: Kurbalija
Abwesende: Steden; Wipf, Wuffli.

Bilder: zVg. und Martin Deuring | deuring-photography.com

MATCHCENTER Homepage HC Wädenswil

Nächste Heimspiele Meisterschaft NLB:
Sa. 23.11.2019 | 17:00 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – SG GS/Kadetten Espoirs SH | AXA Arena Winterthur

Logo Espoirs_madeofsteel