Pfadi4Ever

Freude herrscht – Pfadi ist gerettet

Was am 15. Januar 2019 mit einer der traurigsten Nachrichten in der Geschichte von Pfadi Winterthur Handball startete entwickelte sich innert kürzester Zeit zu einem Erfolg für unseren Verein. Das Team PFADI4ever und Pfadi Winterthur Handball freuen sich riesig über den Betrag von Fr. 410’000, welcher zur Rettung von Pfadi Winterthur Handball innert 11 Wochen gesammelt wurde und danken allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich für die grossartige Unterstützung!

Crowdfunding – ein Erfolg für Pfadi
Die Solidaritätswelle, die Pfadi Winterthur Handball in Stadt und Region Winterthur ausgelöst hat, überraschte sogar die eingefleischten Pfadi-Fans. In nur einer Woche wurde die anvisierte Mindestsumme von 70’000 Franken bei der Crowdfunding-Aktion auf lokalhelden.ch übertroffen. Schlussendlich wurden über die Crowdfunding-Plattform mehr als 183’000 Franken versprochen.

Bereits Unterstützer für die nächste Saison gewonnen
Aufgrund des Sammelerfolges haben sich weitere Unterstützer bereiterklärt, auch in die Zukunft von Pfadi zu investieren. Rund 210’000 Franken konnten bereits für die Saison 2019/2020 gesammelt werden. Damit müssen für die nächste Saison noch Gelder in der Höhe von rund Fr. 190’000 sichergestellt werden, um an der GV des Vereins im August 2019 ein ausgeglichenes Budget für die neue Saison zu präsentieren.

Mit ausgeglichenem Budget in die Zukunft
Und dieses Ziel verfolgt der Vereinsvorstand mit Unterstützung von Pfadi4ever mit Nachdruck. In den letzten Wochen wurde intensiv an der langfristigen Ausrichtung des Vereins gearbeitet. Dabei wurde die Strategie des Vereins analysiert und intensiv diskutiert. Das strategische Ziel von Pfadi bleibt weiterhin, eine Top-Handballsport-Adresse zu sein. Wir möchten unseren Zuschauerinnen und Zuschauern sowie unseren Fans auch in Zukunft ein attraktives Handball-Erlebnis mit starken Emotionen bieten und für unsere Sponsoren ein attraktiver Partner sein. Unsere Junioren werden durch ihre Vorbilder zu Spitzenleistungen motiviert und auf ihrem Weg zum Spitzensportler in der Pfadi-Familie aktiv gefördert.

Neue Sponsoren gesucht
Um die für die Saison 2019/2020 noch fehlenden Fr. 190’000 sicherzustellen wird der Verein attraktivere Sponsoring- und zusätzliche Werbemöglichkeiten anbieten. Die Sponsoren erhalten inskünftig mehr Gegenleistungen für ihre Unterstützung. Zudem werden sie noch intensiver in die Pfadi-Familie eingebunden. Anstatt nur einem Hauptsponsor suchen wir für die neue Saison kurzfristig mehrere Sponsoren, welche sich das Hauptsponsoring teilen. In der AXA Arena gibt es zudem die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit Pfadi sportliche, lehrreiche und spannende Kunden- und Mitarbeiter-Events durchzuführen. Solche Events sollen vermehrt bekanntgemacht und erfolgreich umgesetzt werden.

Neues Umfeld bietet neue Chancen
Im WIN4 hat der Verein zudem ein sportliches Umfeld, das seinesgleichen in der Schweiz sucht. Mit seiner integrierten Infrastruktur (Arena, Ausbildung, Sportmedizin, Sportpsychologie, Krafttraining etc.) hat WIN4 das Potential, sich zu einem nationalen Leuchtturm in der nachhaltigen Sportförderung zu entwickeln. Die Nutzung dieser modernen Infrastruktur im WIN4 ermöglicht Pfadi Winterthur Handball den gesunden und nachhaltigen Aufbau von künftigen Handball-Spitzenspielern inkl. Prävention, Gesundheitsförderung, Mentaltraining etc. Unsere Spieler sind national wie international gefragt.

Wir sind überzeugt davon, dass es uns in diesem attraktiven Umfeld und mit den neuen Sponsoring- und Werbeangeboten sowie der Image-Kampagne für Pfadi bis im August 2019 gelingen wird, die noch fehlenden 200’000 Franken für die Saison 2019/2020 sowie die langfristig notwendigen Sponsoren zu gewinnen. We are family – wir bleiben dran. Hopp Pfadi!

PFADI4ever
Grüzefeldstrasse 32
8400 Winterthur
IBAN CH37 0070 0114 8023 7187 8
E-Mail: info@pfadi4ever.win

MEDIENMITTEILUNG VOM 15.01.2019

Freude herrscht – Pfadi ist gerettet!

Herzlichen Dank an alle die dazu beigetragen haben!

WIR HABEN ES GESCHAFFT! DANKE!

Gemeinsam für Pfadi – noch laufende Unterstützungsaktionen

MESSER COZZIO spendet von jedem verkauften PFADI4ever-Sackmesser 10 Franken an Pfadi. Das Sackmesser kostet 29 Franken, Namensgravur auf der Rückseite inklusive.

Die Papeterie Schoch in Winterthur überweist Pfadi für jeden bis Ende Juni 2019 verkauften Schulerthek 5 Franken.

HIER FINDEN SIE DIE PAPETERIE SCHOCH

Roli’s Bike Station überweist Pfadi Winterthur für jedes bis Ende Mai 2019 verkaufte Neuvelo 50 Franken. Zudem geht die Hälfte des Reingewinnes der grossen Festwirtschaft anlässlich der Frühlingsausstellung vom 13./14. April 2019 ebenfalls an Pfadi.

HIER FINDEN SIE ROLI'S BIKE STATION

TAWA Elektrogeräte GmbH, an der Technikumstrasse 16 in Winterthur, spendet für jede bis Ende Juni 2019 verkaufte Waschmaschine 5 Franken.

HIER FINDEN SIE TAWA ELEKTROGERÄTE GMBH

Herzlichen Dank für Ihre tatkräftige Unterstützung und/oder Ihre Spende!