symbolbild-laenderspiel-schweiz-winterthur_axa arena

Die Schweiz trifft auf Portugal, Ukraine und Montenegro

Wieder gemeinsam jubeln: Der 49. Yellow Cup wird vom 7. bis 9. Januar 2022 in der AXA Arena in Winterthur stattfinden, wobei die Schweizer Männer-Nationalmannschaft auf Portugal, die Ukraine und Montenegro treffen wird.

Bis vor einem Jahr musste in der langjährigen Erfolgsgeschichte des Yellow Cup noch keine Austragung abgesagt werden. Aus diesem Grund war die Enttäuschung über die Verschiebung der Austragung auf den kommenden Jahreswechsel bei allen Beteiligten gross. Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben: Der 49. Yellow Cup wird vom 7. bis 9. Januar 2022 in der AXA Arena in Winterthur ausgetragen. Aufgrund der aktuellen Verordnungen des Bundes wird das Vierländerturnier voraussichtlich als 3G Event (geimpft, getestet, genesen) durchgeführt. Allfällige Änderungen oder Verschärfungen der Schutzmassnahmen werden vom Organisationskomitee beobachtet und umgesetzt. Oberstes Ziel ist natürlich weiterhin der Schutz der Bevölkerung.

Die Schweizer Nationalmannschaft verpasste im Mai 2021 auf bittere Weise die Qualifikation für die EHF EURO 2022 in Ungarn und der Slowakei. Sie wurde jedoch von der EHF als beste nicht für die Euro qualifizierte Mannschaft für die Playoffs gesetzt und kann deshalb in der WM-Qualifikation die erste Phase überspringen. Dadurch bleiben den Schweizern mehrere Pflichtspiele erspart und sie greifen erst in der Playoff-Runde im März 2022 ins Geschehen ein. Die Testspiele am 49. Yellow Cup wird die Schweiz als optimale Vorbereitung auf die Spiele im März nutzen.

Quelle: SHV | Yellow Cup

Weitere Informationen zum 49. Yellow-Cup