Nachwuchs

Nach einer langen Meisterschaftsspielpause startete die U15 Elite von Pfadi Winterthur fast zu sehr erholt in das Auswärtsspiel gegen BSV Bern. Die Tatsache, dass der erste (und einzige) Torwart Eren Besimli verletzt ausfiel, die lange Spielpause und die vielen unnötigen Fehler auf Seite der Winterthurer führten zu einer schwachen ersten Halbzeit. Der Rückstand von 10:14 war zur Spielhälfte die logische Folge.

Die U19-Elite verlor ihr erstes Saisonspiel auswärts gegen den HSC Suhr Aarau mit 21:20. In der Anfangsphase konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Das Spiel blieb bis zur Halbzeit ausgeglichen. Die Winterthurer gingen mit einem Tor Rückstand in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte nutzten die Aargauer die schwache Wurfausbeute der Winterthurer.

Die Pfader aus Winterthur gewinnen auch das dritte Saisonspiel gegen die HSG Nordwest mit 31:19. Die Winterthurer starteten sehr stark ins Spiel. Dank einer stabilen Deckung erspielten sie sich eine solide14:3-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel fanden auch die Gäste ins Spiel. Der Spielverlauf änderte sich kaum.

Nach dem hart umkämpften Unentschieden gegen die SG Pilatus im Erstrundenspiel startete die U15 Elite von Pfadi Winterthur voller Energie in das Auswärtsspiel gegen die Ostschweizer Handball-Akademie (OHA). Nach einer engen Startphase gelang es Pfadi Winterthur kurz vor der Halbzeitpause sich mit 19:15 abzusetzen.

Zum Saisonstart trennten sich die U15 Elite von Pfadi Winterthur und der SG Pilatus nach einem engen und umkämpften Spiel mit 29:29-Unentschieden. Nachdem die Startphase klar den Winterthurern gehörte, sie führten nach 14 Minuten bereits mit 10:4, fanden die Luzerner im Anschluss immer besser ins Spiel.

Das Corona Virus beschäftigt uns weiter. Die Situation verändert sich andauernd. Massnahmen werden gelockert und wieder verschärft, mal geben uns das BAG, manchmal Verbände und Kantone oder gar Gemeinden Vorg

Das wichtigste Thema anlässlich der Generalversammlung von Pfadi Winterthur brachte der Vorstand durch. Die Gründung einer AG für das NLA-Team kann weiter verfolgt werden. Ziel ist nun, die Entkoppelung  der Bereiche Spitzensport NLA und Verein bis zum Beginn

Der Mobiliar-Topscorer Wettbewerb in der NLA beschert Pfadi Winterthur für die abgebrochene Saison einen schönen Beitrag in der Höhe von 6’697 Franken. Dieser kommt unseren Nachwuchs-Hoffnungen zu Gute.

Mit 33% Rabatt bietet Pfadi Winterthur seinen Freunden und Fans die neue Saisonkarte ab sofort auf tipo.ch an. Ab sofort ebenfalls im Angebot ist die neue Familien-Karte.

Der 16-jährige Henggarter Levin Wanner ist im U17-Elite-Team von Pfadi Winterthur eine der tragenden Säulen. Der Rückraumspieler überzeugt mit seinem Talent, seinem Engagement und einem gesunden Ehrgeiz auch in der U17-Nationalmannschaft.