Pfadi hat Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Am Montag, 19. Juli 2021 hat Cheftrainer Goran Cvetkovic die Mannschaft zum ersten gemeinsamen Training in der AXA Arena begrüsst. In den kommenden Wochen stehen nebst dem Trainingslager auch einige Trainingsspiele auf dem Programm.

Saisonauftakt mit Supercup im WIN4/AXA Arena. Am Samstag, 28. August, wird am Supercup im WIN4 in Winterthur die neue Handball-Saison lanciert und sogleich der erste Titel vergeben. Bei den Männern trifft Schweizer Meister Pfadi Winterthur auf Cupsieger Kadetten Schaffhausen

Patrice Canayer, Montpelliers berühmter Cheftrainer, hält viel von ihm. Goran Cvetkovic, Pfadi’s neuer Coach ebenfalls. Beide sind sich einig geworden, dem jungen Georgier einen weiteren Entwicklungsschritt bei Pfadi Winterthur zu ermöglichen.

Ein Dankeschön zum Saisonende. Mit Freude und Elan bei Pfadi Winterthur Handball spielen ist das Eine. Das geschieht auf allen Alters- und Leistungsstufen und damit in unterschiedlicher Intensität. Was es braucht, dass dies passieren kann, können sich Aussenstehende kaum vorstellen. Breitensport und Spitzenhandball auf diesem Niveau sind nur mögl

Mit der allerletzten Schlusssirene und dem eindrücklich errungenen Meistertitel gehen nach kürzeren und teilweise ausserordentlich langen Engagements auch einige Verträge mit Spielern und dem Trainer zu Ende. Wir verabschieden uns und danken für die vielen erlebnisreichen Stunden, welche wir all den Abgängern auf und neben dem Spielfeld erleben durften.

Das Ende einer Ära: Trainer Adrian Brüngger gibt sein Amt nach 14 Jahren freiwillig ab. Damit verliert der Traditionsverein Pfadi Winterthur seinen erfolgreichen Trainer und eine grosse Persönlichkeit. Adrian Brüngger kündigte bereits am 30. November 2020

Weichen für die Zukunft sind gestellt. Der erfolgreiche Pfadi-Kapitän tritt ab. Nach elf Jahren bei Pfadi Winterthur Handball endet die Spielerkarriere von Michal Svajlen mit dem Saisonschluss. Unerwartet ist dieser Schritt allerdings nicht gekommen.

Nach neun Jahren bei Pfadi Winterthur setzt Marvin Lier seine erfolgreiche Karriere bei den Kadetten Schaffhausen fort. Seit seinem Wechsel im Jahr 2012 vom TV Endingen zu Pfadi hat der pfeilschnelle und trickreiche Flügelspieler 325 NLA-Spiele mit 1130 Toren.

25:23 (13:17) – DIE 10 GESCHAFFT! PFADI IST SCHWEIZERMEISTER! Pfadi gewinnt nach aufreibendem Kampf auch das dritte Finalspiel. Dabei hatte es zwischenzeitlich, nach einer starken ersten Hälfte der Kadetten, eher nach einer Niederlage für das Heimteam ausgesehen. Doch in dieser Saison ist Pfadi mental sehr stark und drehte den Match verdient zu seinen Gunsten und schreibt damit Clubgeschichte.

Der Schweizer Cup wird aufgewertet. Die Mobiliar als langjährige Partnerin des Schweizerischen Handball-Verbands (SHV) wird ab der kommenden Saison für mindestens vier Jahre die Namensrechte des Schweizer Cup übernehmen. Der K.o-Wettbewerb der Frauen, Männer, Juniorinnen und Junioren mit dem Schweizer Cupfinal Tag als grosses Saisonhighlight heisst künftig Mobiliar Handball Cup.