Das erfolgreiche Projekt «Gemeinsam Hauptsponsor – Sei hautnah dabei» ist ein Vollerfolg. 500 wurden angepeilt. Gelingt die Challenge, winkt ein riesiges Geschenk an die Bevölkerung der Region in Form einer Gratis-Eintrittskarte für jeden Bewohner. N

Nach dem gesundheitsbedingt sofortigen Rücktritt von Magnus Staub ist Pfadi Winterthur für seinen Ersatz rasch fündig geworden. Nachfolger wird der ebenfalls 21-jährige Isreali Yahav Shamir vom Erstligisten Ramat HaSharon.

Der 16-jährige Henggarter Levin Wanner ist im U17-Elite-Team von Pfadi Winterthur eine der tragenden Säulen. Der Rückraumspieler überzeugt mit seinem Talent, seinem Engagement und einem gesunden Ehrgeiz auch in der U17-Nationalmannschaft.

Die zehn Vereine der Nationalliga A im Schweizer Handball haben sich zum Verein Suisse Handball Ligue SHL NLA zusammengeschlossen.

Während der Handball-Alltag aus bekannten Gründen aktuell ausgesetzt ist, werden im Hintergrund die Weichen für die neue Saison gestellt. Ein Hauptpunkt dabei ist jeweils die Besetzung der Trainerposten bei den Nachwuchsmannschaften.

Erst gerade wurde er von Pfadi Winterthur als Torhüter verpflichtet. Nun ist die Karriere von Magnus Staub (21)  bereits zu Ende. Auf Grund von anhaltenden Herzproblemen hat ihm sein Arzt zum sofortigen Rücktritt vom Spitzensport geraten.

Die aktuelle Krise zwingt nicht nur Unternehmen zum Umdenken. Auch im professionellen Sport sind neue Denkansätze gefragt. Das NLA-Team Pfadi’s machte deshalb den Vorschlag, die Personalkosten im Verein zu flexibilisieren. Der fixe Anteil des Lohnes wird gesenkt, bei geschäftlichem Erfolg winkt neu ein Bonus. Auf diese Weise werden die Lohnkosten bis zu 20% gesenkt. Die NLA-Spieler werden zu Unternehmern.

Nachdem die Meisterschaft 2019-20 in allen Ligen abgesagt und Trainings bis auf Weiteres ausgesetzt sind, informieren wir an dieser Stelle über weitere im Zusammenhang mit dem Corona-Virus stehenden Entscheidungen der Vereinsleitung. 

Das ist etwas für die richtig Sportverrückten. PFADI4EVER rettete den Handballklub Pfadi Winterthur letztes Jahr mit einer Reihe von grossartigen Aktionen und Veranstaltungen vor dem Aus. Nun wird mitten in den Unsicherheiten des Corona-Lockdown eine weitere Aktion gestartet, welche bereits damals aufgegleist worden ist.

Exakt einen Monat nach Bekanntgabe der kantonalen Hilfsangebote für den Sport hat Pfadi Winterthur im Rahmen der Corona-Massnahmen vom Kanton Zürich einen sechsstelligen Beitrag erhalten. Regierungsrat Mario Fehr erklärte am Samstag an einem kurzfristig einberufenen Medientermin in der AXA Arena die entscheidenden Gründe dazu.