Schon vor den letzten Spielen der Vorrunde standen die Hauptrundenteilnehmer fest. Mit den Resultaten aus den Begegnungen am Donnerstag ist nun auch der Spielplan zu den beiden Hauptrunden definitiv bekannt. Der Beginn dieser Serie erfolgt ab Samstag.

Respekt und Fairness. Der Dank an alle Schiedsrichter innen und Schiedsrichter: Dafür setzen sich die vier grössten Schweizer Hallensportverbände und das Präventionsprogramm «cool and clean» von Swiss Olympic mit der «Week of the Referee» ein.

32:28 (15:15) – Sieg auch im zweiten Aufeinandertreffen gegen Polen. Die SHV-Auswahl von Trainer Michael Suter setzte sich vor 1’551 Zuschauern wie am Vortag gegen Polen durch.

29:27 (13:14) gewinnt die Schweizer Nationalmannschaft hat das erste von zwei Länderspielen am master cup gegen Polen. In einem intensiven Spiel vor 1’150 Zuschauern in Zug kämpfte sich das Heimteam am frühen Freitagabend zur verdienten Wende.

Am Donnerstag, 10. Januar 2019, wird in Berlin mit dem Spiel Deutschland gegen Korea die Handball-Weltmeisterschaft 2019 eröffnet. Die 26. Weltspiele werden in vier deutschen Metropolen und zwei dänischen Städten ausgetragen.

Nikola Portner vom Yellow Cup in Winterthur direkt ins SRF Sportpanorama des Schweizer Fernsehens.

28:30 (11:18) – Die routinierten Tunesier liessen sich nicht bezwingen. Die Schweizer Nationalmannschaft belegt am Yellow Cup in Winterthur wie im Vorjahr den zweiten Platz.

Schweiz gewinnt mit 28:25 (15:13) gegen Portugal und spielt um den Turniersieg. Ein unglaublicher Beginn – 6:0 nach sieben Minuten.

Auftakt beim Yellow Cup: 28:28 (14:15) Unentschieden der Schweizer im Spiel gegen Japan. Vor 1’700 Zuschauern in der AXA Arena kämpfte sich die SHV-Auswahl in den letzten Minuten noch einmal zurück.

Von Freitag bis Sonntag trifft die Schweiz am 47. Yellow Cup in der Winterthurer AXA Arena auf Japan, Portugal und Tunesien.