Auslosung zu den Schweizercup Sechzehntelfinals am Donnerstagabend in Olten. Pfadi Winterthur’s NLA-Team trifft dabei auswärts auf den BSV Bern 2 aus der 1. Liga. Die SG Yellow/Pfadi Espoirs darf zu Hause gegen den NLA-Klub RTV 1879 Basel antreten. Die Partien müssen bis am 26. September gespielt werden.

Meister gegen Cupsieger. Im Kampf um den Supercup setzten sich die beiden Favoriten durch.

Eine strenge Selektion überstanden. In der vergangenen Woche fand in Mürren der diesjährige Förderlehrgang für die Schweizer U17-Nationalmannschaft statt.

Am Sonntag, 25. August, wird im Sportkomplex WIN4 in Winterthur der Handball Supercup 2019 ausgetragen. Bei den Männern trifft Meister Kadetten Schaffhausen auf Cupsieger Wacker Thun; bei den Frauen messen sich die Schweizer Meisterinnen LC Brühl Handball mit den Cupsiegerinnen der Spono Eagles.

Die Schweiz hält gut dagegen. Die U21-Nationalmannschaft Spaniens hat die 10. Airport Trophy in Kloten gewonnen. Die Schweiz belegt ohne Punkte den vierten Platz. Sie schlug sich gegen die Weltklasse-Nachwuchsteams aber wacker.

Schweiz trifft auf Schweden, Slowenien und Polen, Schweden als Silbermedaillengewinner der letzten EHF EURO sowie Slowenien als damaligen Achtplatzierter zählen zu den Topteams Europas. Polen ist nach einem Umbruch in der Nationalmannschaft auf dem Weg zurück. Die Osteuropäer waren an der EM 2018 wie die Schweiz nicht vertreten.

Die Streaming-Plattform des Schweizerischen Handball-Verbands (SHV) blickt auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück. Die Anzahl der Views auf handballTV.ch ist im Vergleich zur Vorsaison um 75 Prozent von 420’000 auf knapp 750’000 gestiegen.

Nur knappen 31:32 (17:19) Niederlage in Serbien. Die Schweizer Nationalmannschaft hat den Bann gebrochen: Dank einer starken Leistung und einer knappen 31:32 (17:19) Niederlage in Serbien schafft sie zum ersten Mal seit 2006 die Qualifikation für ein grosses Turnier: Die EM-Endrunde im nächsten Januar in Österreich, Norwegen und Schweden.

Schweiz vs. Kroatien 28:33 (13:17). Das Schweizer Nationalteam von Michael Suter unterliegt mit einer Differenz von fünf Toren gegen die kroatische Nationalmannschaft. Andy Schmid (15 Tore) konnte es alleine nicht richten.

Schweizer gegen WM-Sechsten gefordert. Die Schweizer Männer-Nationalmannschaft bestreitet ihr letztes Heimspiel der laufenden EM-Qualifikation am Mittwoch, 12. Juni, in der Zuger Bossard Arena. Anpfiff ist um 18.15 Uhr, das Spiel wird live auf SRF zwei übertragen.