Am Donnerstag, 10. Januar 2019, wird in Berlin mit dem Spiel Deutschland gegen Korea die Handball-Weltmeisterschaft 2019 eröffnet. Die 26. Weltspiele werden in vier deutschen Metropolen und zwei dänischen Städten ausgetragen.

Nikola Portner vom Yellow Cup in Winterthur direkt ins SRF Sportpanorama des Schweizer Fernsehens.

28:30 (11:18) – Die routinierten Tunesier liessen sich nicht bezwingen. Die Schweizer Nationalmannschaft belegt am Yellow Cup in Winterthur wie im Vorjahr den zweiten Platz.

Schweiz gewinnt mit 28:25 (15:13) gegen Portugal und spielt um den Turniersieg. Ein unglaublicher Beginn – 6:0 nach sieben Minuten.

Auftakt beim Yellow Cup: 28:28 (14:15) Unentschieden der Schweizer im Spiel gegen Japan. Vor 1’700 Zuschauern in der AXA Arena kämpfte sich die SHV-Auswahl in den letzten Minuten noch einmal zurück.

Von Freitag bis Sonntag trifft die Schweiz am 47. Yellow Cup in der Winterthurer AXA Arena auf Japan, Portugal und Tunesien.

Die Männer-Nationalmannschaft bestreitet zum Jahresauftakt fünf Länderspiele in der Schweiz: Zunächst am Yellow Cup in Winterthur vom 4. bis 6. Januar gegen Japan, Portugal und Tunesien.

Neben der Strategie 2020, anhand der der Schweizerische Handball-Verband (SHV) bereits seit mehreren Jahren seinen Weg in Richtung professionalisiertem Sportverband geht, hat man nun die Vision 2025 für die Swiss Handball League (SHL) auf den Weg gebracht.

Schweizer Nationalmannschaft gewinnt vor 4’176 Zuschauern in Zug das kapitale EM-Qualifikations-Heimspiel gegen Serbien in überzeugender Manier mit 29:24 (12:11) und legt damit den Grundstein für eine erfolgreiche Qualifikation.

Schweizer fordern den grossen Favoriten. Die Schweizer Nationalmannschaft hat zum Auftakt der EM-Qualifikation auswärts gegen Kroatien mit 28:31 (16:15) verloren.