Die ersten Trainingswochen und das erste Vorbereitungsspiel liegt hinter Pfadi’s NLA-Team. Auch der Nachwuchs bereitet sich intensiv auf die nächste Saison vor. Langsam geht es ans Eingemachte. Einen Meilenstein in den vorsaisonalen Verrichtungen ist jeweils das grosse Fotoshooting. Wie sehen sie aus, die neuen Dresses?

Mit 32:30 (15:17) siegt Pfadi nach der Corona bedingten langen Pause in einem Testspiel bei den Kadetten Schaffhausen. Aussagekraft hat das Resultat

Nach zwei Wochen harter Arbeit vorab im athletischen Bereich steht diese Woche die erste Testpartie auswärts bei den Kadetten Schaffhausen auf dem Programm. Zum Spiel werden allerdings – aus bekannten Gründen – keine Zuschauer zugelassen.

Mit Handball Esch gastiert nun jener Verein aus Luxemburg, welcher im kleinen Grossherzogtum dominiert wie kein Anderes. Insgesamt 15 Titel errang der Klub in Meisterschaft und Cup. Europäisch sticht der zweite Platz im Challenge Cup in der Saison 12/13 heraus. In der vergangenen Saison endete

Pfadi Winterthur’s NLA-Team startet heute in die Vorbereitung zur neuen Saison, welche mit dem Heimspiel gegen den BSV Bern am 2. September beginnen wird. Ob die Winterthurer bereits schon am Wochenende zuvor für die Qualifikation zur neuen European Handball League

Mit dem Supercup am 30. August im WIN4 in Winterthur kehrt der Handballsport in der Schweiz zurück zu einer neuen Normalität. Der LC Brühl und die Spono Eagles, beziehungsweise der HSC Suhr Aarau und die Kadetten Schaffhausen machen die ersten Titel der Saison 2020/21 unter sich aus. Der Vorverkauf läuft ab sofort bei Ticketcorner.

Der Mobiliar-Topscorer Wettbewerb in der NLA beschert Pfadi Winterthur für die abgebrochene Saison einen schönen Beitrag in der Höhe von 6’697 Franken. Dieser kommt unseren Nachwuchs-Hoffnungen zu Gute.

Mit 33% Rabatt bietet Pfadi Winterthur seinen Freunden und Fans die neue Saisonkarte ab sofort auf tipo.ch an. Ab sofort ebenfalls im Angebot ist die neue Familien-Karte.

Die Kontakte zwischen Pfadi Winterthur und der HSG Konstanz sind seit längerer Zeit gut. Nun haben die Deutschen auf Grund ihrer dünnen Personaldecke angefragt, ob nicht jemand aus dem relativ gut bestückten Rückraum der Winterthurer aushelfen könnte.

Nachdem die Meisterschaft 2019-20 in allen Ligen abgesagt und Trainings bis auf Weiteres ausgesetzt sind, informieren wir an dieser Stelle über weitere im Zusammenhang mit dem Corona-Virus stehenden Entscheidungen der Vereinsleitung.