Alle News

Pfadi Winterthur ist nach grossem Kampf im Cup Viertelfinal am HC Kriens-Luzern gescheitert. Der Slowene Janus Lapajne traf nach der Schlusssirene mittels Siebenmeter. Die beiden Mannschaften hatten sich in den siebzig Minuten z

Die täglichen Covid-19 Zahlen sind weiter am Steigen. Nun hat der Bund das Zepter wieder grossmehrheitlich übernommen und einheitliche Regeln erlassen, welche ab sofort Gültigkeit besitzen.

Der HC Kriens-Luzern gehört in dieser Saison zu den heissen Anwärtern auf einen Titel und hält sich dementsprechend konstant in der engen Tabellenspitze der Meisterschaft. In Win

Nachdem Pfadi und Stäfa sich in der Startphase ein wildes Kopf-an-Kopfrennen lieferten, vermochten sich die Gäste mit zwei Toren abzusetzen. Doch die Stäfener blieben hartnäckig. Beim Stand von 20:21wurden die Seiten gewechselt. Pfadi startete – fokussiert auf die Deckung – besser in die zweite Hälfte. Bald resultierten drei Tore Vorsprung. Diesen Rückstand konnte das Heimteam vom Zürichsee nicht mehr aufholen. Pfadi gewann schlussendlich 38:36.

Ein Fliegertor zum 29:30 (13:15) besiegelte in der letzten Spielsekunde die fünfte Niederlage der Winterthurer. Dabei hatte Gion Hayer wenige Sekunden zuvor mit seinem vierten Penaltytor die Hoffnungen auf einen Punkgewinn nochmals zurückgebracht. Doch die routinierten Genfer nutzen ihren letzten Angriff spektakulär zum doppelten Punktgewinn.

Zum kommenden Heimspiel der SG Yellow/Pfadi Espoirs tritt eine international gut bestückte Truppe aus der Romandie in der AXA Arena auf: CS Chênois Genève Handball. Die Genfer haben aktuell ein Spiel weniger ausgetragen und sind auf dem 6. Tabellenrang platziert. Damit steht die Mannschaft ihren Zielen entsprechend auf einem der anvisierten Ränge im Mittelfeld.  

Nächster Gegner von Pfadi Winterthur wäre am kommenden Samstag der BSV Bern. Nun aber meldet der Klub einen Corona-Fall im Team. Die Partie fällt demnach wegen der Quarantäne-Regelung aus und wird auf ein noch unbekanntes Datum verschoben. Wir kommunizieren diesen nac

Nach der Qualifikation im Achtelfinal bei Wacker Thun bekommt es Pfadi Winterthur im Schweizer Cup mit dem nächsten Brocken zu tun. Am Freitag 30. Oktober gastiert nach dem Auftritt in der Meisterschaft vor einigen Wochen bereits zum zw

Nach einer langen Meisterschaftsspielpause startete die U15 Elite von Pfadi Winterthur fast zu sehr erholt in das Auswärtsspiel gegen BSV Bern. Die Tatsache, dass der erste (und einzige) Torwart Eren Besimli verletzt ausfiel, die lange Spielpause und die vielen unnötigen Fehler auf Seite der Winterthurer führten zu einer schwachen ersten Halbzeit. Der Rückstand von 10:14 war zur Spielhälfte die logische Folge.

Die Männer-Nationalmannschaft startet mit dem Auswärtsspiel in Dänemark (4. November in Aarhus) und dem Heimspiel gegen Nordmazedonien (7. November in Zug) in die EM-Qualifikation. Nationaltrainer Michael Suter hat