BSV Stans-SG Yellow_Pfadi Espoirs_1200x800
BSV Stans_Team_FB_1200x800

28:21 (12:7) – Die Espoirs tauchen beim Tabellennachbarn

Nur gerade einmal lagen die jungen Winterthurer in der gesamten Partie in Front. Das war beim 1:0. Danach sahen sie sich in kürzester Zeit klar distanziert, so dass die Hoffnung auf ein positives Resultat in etwa so rasch schwand wie der Schnee in tieferen Lagen ringsum. Etwas mehr Gegenwehr hatte man im Duell mit dem Tabellennachbarn im Vorfeld schon erwartet. Die Innerschweizer jedoch überzeugten an diesem Abend mit einer geschlossenen Teamleistung.  

Mit dem stark dezimierten Kader hätte die SG Yellow / Pfadi Espoirs einen immensen Kampfgeist an den Tag legen müssen, um mit den starken Stansern mitzuhalten. Stevan Kurbalija hatte seine junge Truppe intensiv auf den Gegner vorbereitet. An der Umsetzung jedoch scheiterten diese. Man kannte die gegnerischen Spieler, ihre Laufwege, Stärken sowie Schwächen, doch es gelang nicht dies zum Vorteil zu nutzen. Mit dem vorhandenen Kader hätte es zwingend eine noch geschlossenere und fokussiertere Mannschaftsleistung gebraucht.

Trotzdem war die Partie eine wertvolle Erfahrung für junge Spieler wie etwa Benedikt Dechow oder John Hayer, welche noch über wenig Erfahrung in der NLB verfügen und im Spiel gegen Stans trotzdem zentrale Rollen übernehmen mussten. Julian Maritz im Rückraum und Alan Lutz am Kreis, welche zusammen 14 der 21 Toren erzielten und als Leader im Angriff agierten, waren oft auf sich alleine gestellt. Somit konnte sich die Abwehr des BSV Stans vorab auf diese beiden Spieler konzentrieren. Ihre gut formierte, stabile 6:0 Abwehr-Formation stellte die Winterthurer vor unlösbare Aufgaben.

Die beiden Teams lagen vor der Partie in der Tabelle auf Augenhöhe in der Tabelle, das Spiel wiederspiegelte dies nicht. Denn der BSV Stans ging in den vergangenen Partien etwas fahrlässig mit seinem Potenzial um und befindet sich derzeit nicht an jener Position, welche einst erwartet wurde. Seitens der SG Yellow / Pfadi Espoirs braucht es nun im letzten Spiel des Jahres gegen den TV Möhlin (Sonntag, 15. Dezember, 17:00 Uhr, AXA Arena Winterthur) eine geschlossene und fokussierte Mannschafsleistung um wieder mal etwas zählbares in Händen zu halten.

Telegramm

BSV Stans vs. SG Yellow/Pfadi Espoirs 28:21 (12:7) 
Samstag, 7. Dezember 2019, 19:30 Uhr, Eichli Stans 

SG Yellow/Pfadi Espoirs: Huber, D. Heer; Lutz (6), Dechow, Wipf, Watkins (1), Glaus (3), Heiniger, Hayer (2), Wick, Blumer (1), Gilgenreiner, Maritz (8/2).
Trainer: Kurbalija
Abwesende: Steden; Schönfeldt, Bühlmann, Pfister, Wuffli, Störchli, Bührer.

Bilder: zVg.

MATCHCENTER Facebook BSV Stans

Nächste Heimspiele Meisterschaft NLB:
So. 15.12.2019 | 17:00 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – TV Möhlin | AXA Arena Winterthur
So. 02.02.2020 | 19:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – Handball Stäfa | AXA Arena Winterthur

Logo Espoirs_madeofsteel