230814_6024_SGYPE_NLB_Ausw_web
230927_1187_Baumann_Kadetten SH-Pfadi_deuring

Espoirs stehen im Viertelfinal

Nur nichts anbrennen lassen und von Beginn an Vollgas geben. Diese Devise beherzigten die Espoirs im Kampf um den Einzug ins Cup-Viertelfinale und besiegten den TV Möhlin Zwoi klar und deutlich. Der B-Ligist war dem Zweitligisten in allen Belange überlegen und gewann die Begegnung diskussionslos mit 33:11 (13:5). Mit einer geschlossenen Teamleistung und mit einem überragenden Topscorer Tazio Baumann (11 Tore) gelang es, den bisher erfolgreichen TV Möhlin zu stoppen.

Es ist grundsätzlich nie ganz einfach Spiele gegen unterklassige Gegner problemlos über die Runden zu bringen. Genau das gelang dem gut vorbereiteten und entschlossen auftretenden Team von Trainer Stevan Kurbalija, das als klarer Favorit in die Begegnung ging.

Schon von Beginn an zeigte sich auf den Platz der Klassenunterschied. Da der TV Möhlin, der kaum an die bis dato im Cup gezeigten Leistungen anknüpfen konnte und den Gast aus Winterthur nie ernsthaft zu gefährden wusste. Ihre Mittel waren zu limitiert und der Gegner schlicht zu stark. Auf der anderen Seite bewiesen die Espoirs ihre Klasse und überrannten zeitweise den Platzclub. Schnell stand es 3:0 und schon da hatte Tazio Baumann zwei Treffer erzielt und es sollten bis zum Schluss noch einige dazukommen. Immer wieder gelangen auch die Anspiel an den Kreis und Henri Dörflingen (6 Tore) traf ins gegnerische Netz. Bereits zur Halbzeit stand es 13:5 zugunsten der Winterthurer, ein Resultat, das keinen Zweifel über den späteren Sieger offen liess. Zum guten Ergebnis trug auch Torhüter Marcel Schäpper mit einer starken Leistung wesentlich bei. Bis zum Schluss glückten ihm 13 Paraden mit eine Fangquote von 57 Prozent.

Duell David gegen Goliat
Auch im zweiten Teil änderte sich nichts am bisherigen Ablauf. Die Espoirs dominierten die einseitige Partie und Möhlin hatte kein passendes Mittel um den «Espoirs-Express» zu stoppen. Zum Schluss resultierte ein deutlicher, auch in dieser Höhe verdienter Sieg mit 33:11, den die Mannschaft richtig einzustufen weiss.

Jetzt freut sich das Team auf einen hoffentlich attraktiven Gegner im Viertelfinal und drückt der ersten Mannschaft alle Daumen zum kommenden Cup-Spiel gegen HC Kriens-Luzern.

Mobiliar Handball Cup 1/8-Final
TV Möhlin Zwoi (M2) – SG Yellow/Pfadi Espoirs (MNLB) 11:33 (5:13)
Mittwoch, 20. Dezember 2023, 20:30 Uhr, Steinli B Möhlin

Bilder zVg. | Martin Deuring | www.deuring-photography.com

SHV-MATCHCENTER SHV CUP-ÜBERSICHT WEBSITE TV MÖHLIN

Spiele in der Hauptrunde Meisterschaft NLB

Sa. 03.02.2024 | A | 19:00 Uhr | TV Möhlin – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Steinli A Möhlin
Sa. 10.02.2024 | H | 17:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – SG GS/Kadetten Espoirs SH | AXA ARENA Winterthur
Sa. 17.02.2024 | A | 17:30 Uhr | SG Wädenswil/Horgen – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Waldegg Horgen
Mi. 21.02.2024 | H | 20:15 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – HSG Baden-Endingen | AXA ARENA Winterthur
So. 25.02.2024 | A | 16:00 Uhr | RTV 1879 Basel – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Rankhof Basel
So. 03.03.2024 | H | 20:15 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – Handball Stäfa | AXA ARENA Winterthur
Sa. 09.03.2024 | H | 19:00 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – HC Arbon | Neuhegi Winterthur
Sa. 23.03.2024 | A | 29:00 Uhr | SG GC Amicitia/HC Küsnacht – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Saalsporthalle Zürich
Sa. 30.03.2024 | A | 00:00 Uhr | Handball Emmen – SG Yellow/Pfadi Espoirs | –

pfadi_winterthur_Logo_SG Yellow Pfadi Espoirs_madeofsteel

Team-Sponsoren