EHF EL_Teambild_Bidasoa Irun_ESP
211016_183_EHF Badge_Pfadi-Wacker Thun_deuring
20200929_Pfadi_Winterthur_GOG_Gudme_103_EHF Symbol_deuring

+++EILMELDUNG +++

SPIEL WIRD VERSCHOBEN

Das am morgigen Dienstag, 23. November 2021 um 20.45 Uhr in der AXA Arena angesetzte Pfadi-Heimspiel in der EHF European League gegen Bidasoa Irun muss leider kurzfristig abgesagt werden. Grund dafür sind positive COVID19-Testergebnisse beim Gegner Bidasoa Irun, der die Reise in die Schweiz nicht antritt und stattdessen in häusliche Quarantäne muss.

Der Europäische Handballverband (EHF) hat im Zuge dessen entschieden, die Partie zu verschieben. Sie wird an einem der beiden vorgesehenen Ersatzdaten angesetzt. Der neue Spieltermin wird schnellstmöglich kommuniziert. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Pfadi Winterthur Handball wünscht den betroffenen Protagonisten seines Gegners Bidasoa Irun einen milden Verlauf sowie gute Besserung.

22. November 2021 | 14.00 Uhr

+++EILMELDUNG +++

ZUM BEITRAG ZUR ABSAGE (ABO) IM DER LANDBOTE | URS STANGER

Auf der Jagd nach weiteren Punkten.

Nach dem ersten Sieg in der EHF European League Men 2021/22 auswärts gegen Tatran Presov und dem Wochenende im Mobiliar Schweizer Cup steht am Dienstag, 23. November 2021 um 20.45 Uhr gegen Bidasoa Irun bereits das nächste Spiel bevor. In der heimischen AXA Arena hofft unser Fanionteam dabei auf die lautstarke Unterstützung seiner treuen Anhänger!

Der erste Sieg im europäischen Wettbewerb und dessen Art und Weise sind noch stark präsent. Das ist gut so, denn damit ist Pfadi Winterthur nun vollends im Wettbewerb angekommen. Als eines von vier Teams der starken Gruppe A mit nun zwei Punkten auf dem Konto ist es gar im sportlichen Rennen ums Weiterkommen voll mit dabei. Hinter den dominierenden Füchsen Berlin und Orlen Wisla Plock ziehen nämlich zwei weitere Teams in die 1/16-Finals ein. Vier Teams – darunter unsere Mannschaft – streiten sich dementsprechend um diese zwei Plätze.

Dem sportlich erhöhten Stellenwert stimmt Cheftrainer Goran Cvetkovic zu: «Vor dem Start in die EHF European League Men 2021/22 haben wir uns Gedanken gemacht, wo wir punkten- oder wen wir überraschen könnten. Bis jetzt ist uns dies in Presov zuletzt gelungen. Jetzt kommt auf uns eine Art «kleines Finalspiel» gegen Bidasoa Irun zu. Dies im Sinne, dass wenn wir gegen sie zu Hause punkten können, der Traum von den Top4 in dieser starken Gruppe nicht mehr so unrealistisch ist, wie nach der Auslosung damals noch angenommen. Wir sind entsprechend motiviert und heiss auf dieses Spiel.»

Mit Bidasoa Irun gastiert der spanische Vizemeister am Dienstag, 23. November 2021 in der AXA Arena. Im Hinspiel feierte es gegen Pfadi Winterthur den ersten und bisher einzigen Sieg der diesjährigen EHF European League Kampagne. Das damalige 28:32 war für das Team von Cheftrainer Goran Cvetkovic die bisher letzte Niederlage. Im November 2021 noch ungeschlagen will es vor heimischer Kulisse erneut einem scheinbar übermächtigen Gegner Paroli bieten.

Damals am 26. Oktober 2021 gelang dies vor allem in der zweiten Halbzeit, die gar mit 18:16 für sich entschieden werden konnte, bereits wunschgemäss. Der Auftritt des stark ersatzgeschwächten Schweizer Meisters wurde vom fachkundigen spanischen Publikum mit Applaus honoriert. Bei aller Gastfreundschaft blieben die Punkte jedoch in Spanien.

Nun will unser Team die Punkte seinerseits zu Hause behalten. Als Underdog muss es dafür erneut eine starke Leistung abrufen. Im Landbote endete der Presov-Spielbericht vorausschauend auf das Bidasoa-Heimspiel mit dem Satz «alles ist möglich» – und genau so ist es! Diese Mannschaft verblüfft uns seit dem Saisonstart. Sie trotzt allen Umständen und zeigt sich von der hohen Belastung trotz aller Verletzungssorgen unbeeindruckt. Der Spielrhythmus ist enorm hoch. In der heimischen Meisterschaft als Schweizer Meister der Gejagte, sind Captain Kevin Jud und Co. in der EHF European League die Jäger. Dieser  stetige Rollenwechsel ist alles andere als einfach, aber unser Team meistert ihn mit Bravour.

Gegen Irun, das mit Kreisläufer Julen Aguinagalde und Torhüter José Manuel Sierra zwei Legenden des spanischen Handballs beschäftigt, begeben wir uns gemeinsam auf die Jagd – HOPP PFADI!

EHF European League Men 2021/22 | R4
Pfadi Winterthur – Bidasoa Irun (ESP)
Dienstag, 23. Oktober 2021, 20.45 Uhr, AXA Arena Winterthur

Türöffnung 19.15 Uhr | Foodboxen geöffnet.
Einlass nur mit gültigem Ticket via tipo.ch | Saisonkarten genügen nicht.
Zertifikatspflicht ab 16 Jahren.

EHF EL MATCHCENTER EHF EL LIVE TICKER TICKET ZUR EHF EUROPEAN LEAGUE

Bilder: Martin Deuring | deuring.photography.com

EHF EL 2122_WEB Banner_new_370x108px
HOMEPAGE BIDASOA IRUN EHF EL PFADI-SEITE (ÜBERSICHT)

Livestream auf EHF TV

EHF EL_TV_CL2021_Web_300x100px

Live bei Swiss Sport TV

EHF EL Banner_swiss-sport

Das Spiel zwischen Pfadi Winterthur und Bidasoa Irun wird live zu sehen sein im Swiss Sport TV.
Swiss Sport TV hat einen linearen frei empfangbaren TV-Sender namens Swiss Sport TV, der in Swisscom TV und Quickline TV verfügbar ist. Sie werden versuchen, alle Spiele auf diesem Kanal zu zeigen. Falls jedoch zwei Spiele gleichzeitig stattfinden oder aus anderen Gründen nicht im Fernsehen gezeigt werden können, werden sie dieses auf ihrer Website zur Verfügung stellen.

Swiss Sport TV live im Internet

Zertifikatspflicht in der AXA Arena

Für die Heimspiel-Besuche in der AXA Arena gilt gemäss dem BAG, dem Schweizerischen Handball-Verband (SHV) sowie der Quickline Handball-League (QHL) die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Dies muss mit einem gültigen COVID-Zertifikat inklusive amtlichem Ausweis am Eingang der AXA Arena nachgewiesen werden.

Alle Personen unter 16 Jahren sind von dieser Zertifikatspflicht befreit, müssen jedoch ihr Alter mit einem amtlichen Ausweis belegen.

Testmöglichkeiten bestehen bei unserem Medical-Partner Kantonsspital Winterthur…

AXA Arena_Covid-Zertifikatbanner

EHF European League – Heimspiele 2021
Di. 23.11.2021 | 20:45 Uhr | Pfadi Winterthur – Bidasoa Irun (ESP)
Di. 07.12.2021 | 20:45 Uhr | Pfadi Winterthur – Füchse Berlin (GER)

Quickline Handball League (QHL) – Nächste Heimspiele in der AXA Arena:
Sa. 11.12.2021 | 17:00 Uhr | Pfadi Winterthur – HC Kriens-Luzern
So. 19.12.2021 | 17:00 Uhr | Pfadi Winterthur – TSV St.Otmar St.Gallen
Do. 23.12.2021 | 19:15 Uhr | Pfadi Winterthur – Wacker Thun

JETZT HEIMSPIEL-TICKETS BESTELLEN! AXA ARENA | GOOGLE MAPS