211006_017_Braem_Pfadi-Suhr_deuring
220921_3284_Braem_Pfadi-Basel_deuring
211006_539_Leopold_Pfadi-Suhr_deuring
211006_519_Jud_Pfadi-Suhr_deuring

Joël Bräm – der wertvolle, verlässliche und mitreissende Tausendsassa

Drei Heimspiele bilden den Auftakt in den Monat Oktober des Jahres 2022. Diese Triplette hat unser QHL-Team am vergangenen Samstag mit dem 33:27-Sieg über den HSC Kreuzlingen erfolgreich lanciert. Vier Tage später, am Mittwoch, 05. Oktober 2022 gastiert nun der HSC Suhr Aarau um 19.00 Uhr in der AXA ARENA – der Fokus dieses Vorberichts gilt dabei einem unserer Vorkämpfer, Joël Bräm.

Ein Tausendsassa wird als vielseitig begabter Mensch, dem man Bewunderung zollt, beschrieben. Dies trifft auf Joël Bräm zu, der in seiner 6. Saison im Pfadi-Trikot kämpft. In 177 Spielen hat er nicht nur 313 Tore geworfen, sondern auch stets mannschaftsdienlich immer alles gegeben. Dass er dies weiterhin stets tun wird, gehört nicht nur zu seinem Naturell, sondern auch zu seinem Selbstverständnis. Seine Verbundenheit ist authentisch, sein Einsatz gross – ein Alibi hat er nie. Er personifiziert den Erfolgshunger.

Hart, fair, mitreissend, wertvoll
Er gehört hier her, zu Pfadi – stets motiviert, engagiert und fokussiert. Treffsicher vom linken Flügel und verlässlich auf der Halbposition in der Abwehr. Wertvoll, «weil ich im Gegensatz zu anderen im Team einen etwas extrovertierteren Part übernehme», erklärt Bräm. «Hart aber fair», beschreibt er dabei sein Abwehrverhalten. Mitreissend für seine Mitspieler und das Publikum, hin zu einer «geilen Dynamik, die dadurch entsteht.» Einer der Gründe, des gegenwärtigen Erfolges.

Ein weiterer findet Joël Bräm im Mix des Teams, «angefangen bei Viran, der trotz seines Renommees so unglaublich bodenständig ist, über die feurigen, lernwilligen Jungen bis hin zum erfahrenen, wertvollen Mittelalter», zu dem er gehört. «Unbedingt beizubehalten», wie er wünscht.

Pfadi trifft auf Erfahrung, Klasse und Können
Das bevorstehende Duell gegen seinen ehemaligen Verein sei dabei «mittlerweile ein Spiel wie jedes andere.» Dies, weil eigentlich nur noch Tim Aufdenblatten als ehemaliger Mitspieler beim HSC Suhr Aarau auflaufe. Neben ihm verfüge der HSC Suhr Aarau wohl «über die erfahrenste Achse der Liga, bestehend aus Torhüter Dragan Marjanac, dem Rückraum um Aufdenblatten, Ferraz und Co. sowie dem Kreis», analysiert auch Cheftrainer Goran Cvetkovic respektvoll. Vom Potenzial her äusserst gefährlich, begründet in ihrer «Erfahrung, ihrer Klasse und ihrem Können», weiss Cvetkovic.

Als «mühsam, weil selten einfach» blickt Joël Bräm entsprechend auf das Spiel voraus. Als «Herr im Haus» gelte es von Anfang an aufzutreten, um ihnen so «den Schneid abzukaufen» – was eigentlich Floskeln sind, sind die Worte eines Tausendsassas, der sie lebt und vorangeht. Authentisch und passend. Zu ihm, zu Pfadi und zu den bevorstehenden sechzig Spielminuten. Erwartet lange auf Augenhöhe, um wiederum im richtigen Moment den Unterschied zu machen.

Pfadi Winterthur – HSC Suhr Aarau
Mittwoch, 5. Oktober 2022, 19:00 Uhr, AXA ARENA Winterthur

Bilder: Martin Deuring | www.deuring-photography.com

BEITRAG AUS DER LANDBOTE (ABO) | URS STANGER

TV-Live auf handball.asport.tv

pfadi_winterthur_sponsoren_ASPORT_Logo_positiv

Quickline Handball League (QHL) – Nächste Heimspiele in der AXA ARENA:

Mi. 05.10.2022 | 19:00 Uhr | Pfadi Winterthur – HSC Suhr Aarau
Sa. 08.10.2022 | 17:00 Uhr | Pfadi Winterthur – Wacker Thun
Mi. 26.10.2022 | 19:00 Uhr | Pfadi Winterthur – HC Kriens-Luzern
Do. 17.11.2022 | 19:00 Uhr | Pfadi Winterthur – Kadetten Schaffhausen
Mi. 07.12.2022 | 19:00 Uhr | Pfadi Winterthur – GC Amicitia Zürich

EHF European Cup Men 2022/23 | 2. Runde | Heimspiel AXA ARENA:

So. 30.10.2022 | 17:00 Uhr | Pfadi Winterthur – AS SGS Ramhat Hashron (ISR)

JETZT HEIMSPIEL-TICKETS BESTELLEN! AXA ARENA | GOOGLE MAPS

Parkticket im WIN4-Parking auch bargeldlos bezahlen
Die Parktickets im WIN4-Parking können auch bargeldlos bezahlt werden. Dies dank der neuen Technologie des SWEB Mobile Payment von Skidata. Einfach den QR-Code auf dem Ticket scannen und via Bezahlplattform die Gebühr begleichen.

Matchsponsoren und Ballspender