20211201_005_Schluss_Kadetten Espoirs-Pfadi Espoirs
20211201_004_Abwehr_Kadetten Espoirs-Pfadi Espoirs
20211201_002_Timeout_Kadetten Espoirs-Pfadi Espoirs
20211201_001_Angriff_Kadetten Espoirs-Pfadi Espoirs
210816_594_SGYP_NLB_Team_deuring_web

Der Gegner war eine Klasse besser

34:22 (16:11) Schlussresultat. Eine Kanterniederlage für die Winterthurer Espoirs in Schaffhausen. Da war keine Spur mehr vom Selbstvertrauen aus dem letzten Spiel gegen Möhlin. Der Gegner konnte nach Belieben schalten und walten und nutze die gewährten Freiheiten zu einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Es war nicht der Abend der SG Yellow/Pfadi Espoirs.      

Gemessen an den letzten erfolgreichen Auftritten der Espoirs, begann die Auswärtspartie in Schaffhausen nicht gerade verheissungsvoll. Verwarnung in der ersten Minute, ein verschossener Siebenmeter, technische Fehler und Zeitstrafen. Dennoch, das Resultat blieb die ersten 20 Minuten offen (10:8). Mit zunehmender Spieldauer häuften sich jedoch die Fehler auf Seiten der Winterthurer und die Kadetten Espoirs nutzen dies innert weniger Minuten zu einer zunehmend klareren Führung. Schon da wirkten die Winterthurer fehleranfällig in der Deckung und zu überhastet in ihren Angriffsaktionen. Die Schaffhauser hingegen liessen den Ball laufen, wirkten viel konsequenter bei ihren Aktionen und führten bis zur Halbzeit klar mit 16:11. Die Entscheidung über den Ausgang des Spiels war damit bereits vorzeitig gefallen.

Es gelang der SG Yellow/Pfadi Espoirs auch im zweiten Teil nicht, die Schaffhauser unter Druck zu setzen und wieder näher heranzukommen. Kam das Team einmal durch, blieben die Torchancen zu oft ungenutzt. Und hätte da Torhüter Niclas Maierhofer in der zweiten Hälfte nicht noch einige Versuche der Schaffhauser spektakulär abgewehrt, wäre die Niederlage noch deutlicher ausgefallen. Die Schaffhauser Espoirs waren an diesem Abend in vielen Belangen klar besser und verdienten sich den Sieg.

SG GS Kadetten Espoirs SH vs. SG Yellow/Pfadi Espoirs 34:22 (16:11)
Mittwoch, 1. Dezember 2021, 20:00 Uhr, BBC Arena B Schaffhausen 

SG GS/Kadetten Espoirs SH: Hottiger (10 Paraden), Schaffhauser (2 Par.); Waldvogel (8), Ilic, Lanz, Ramic, Zehnder (6), Novak (7), Bührer (2), Ben Romdhane (7/1), Rilak, Hrachovec (2/1), Nassereddine (1), Mirdita, Hirt (1).

SG Yellow/Pfadi Espoir: Klieber (3 Paraden), Maierhofer (9 Par.); Krügel, Osterwalder (1), Lioi (5), Spiess, Tellenbach (1), Glaus (1), Wuffli (5/5), Siegrist (5), Dechow (1), Ruh (1), Romer (1), Pfister (1).

35 Zuschauer; Schiedsrichter: Keiser/Rottmeier; Strafen 4:4; Siebenmeter verwertet: 2/2 : 5/6.

Bilder Print Screens | Martin Deuring | www.deuring-photography.com

MATCHCENTER SG GS/KADETTEN ESPOIRS SH HANDBALLTV.CH WEBSITE SG GS/KADETTEN ESPOIRS SH

Nächste Spiele Meisterschaft NLB:
Sa. 11.12.2021 | 19:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – STV Baden | AXA Arena Winterthur
So. 19.12.2021 | 16:00 Uhr | TV Birsfelden – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Sporthalle Birsfelden

(Stand: 01.12.2021 – Änderungen vorbehalten)

Logo Espoirs_madeofsteel