190929_879_Kurbalija_SG_Yellow_Pfadi-CSC_33-17_deuring

27:31 (11:14) – Für die Fehler schonungslos bestraft

Eine ansehnliche erste Halbzeit bis fast zu deren Ende, danach zwischen der 36. und 41. Minute einen zu grossen Rückstand eingehandelt und sich dann kurz vor Schluss nochmals auf zwei Tore herangekämpft. Gereicht hat es dann doch nicht mehr. Auf Winterthurer Seite waren in bedeutenden Phasen des Spiels einige Fehler zu viel passiert. Die Gäste aus der Munotstadt wussten diese zu nutzen und sind mit diesem Sieg in der Tabelle bis auf einen Punkt an die SG Yellow/Pfadi herangerückt. 

SG Yellow/Pfadi Espoirs vs. SG GS/Kadetten Espoirs 27:31 (11:14)
Samstag, 23. November 2019, 17:00 Uhr, AXA Arena Winterthur 

SG Yellow/Pfadi Espoirs: Huber, D. Heer; Bühlmann, Dechow (1), Schönfeldt (6), Lutz (7), Wipf, Watkins, Glaus (5), Hayer, Wick, Blumer (1), Gilgenreiner, Maritz (7).
Trainer: Kurbalija
Abwesende: Steden (üz.); Störchli, Bührer (EHF-Cup), Wuffli; Strafen: 2:4; Siebenmeter: 0:2 / 2:3.

Bilder: zVg. und Martin Deuring | deuring-photography.com

MATCHCENTER Homepage SG GS/Kadetten Espoirs

Nächste Heimspiele Meisterschaft NLB:
So. 15.12.2019 | 17:00 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – TV Möhlin | AXA Arena Winterthur
So. 02.02.2020 | 19:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – Handball Stäfa | AXA Arena Winterthur

Logo Espoirs_madeofsteel