20210905_003_Schluss_BSV Stans-Espoirs
20210905_002_Abwehr_BSV Stans-Espoirs
20210905_001_1.Tor Siegrist_BSV Stans-Espoirs
210816_594_SGYP_NLB_Team_deuring_web

Zum Saisonauftakt beim BSV Stans knapp unterlegen

Im Eichli in Stans ist es bekanntlich sehr schwierig zu punkten. Das zeigte sich einmal mehr beim ersten Auftritt der Espoirs zur neuen Saison, auswärts beim BSV Stans. Die SG Yellow/Pfadi Espoirs lag zwar die meiste Zeit knapp hinten und kurz vor Schluss schien die Entscheidung beim 33:28 gefallen zu sein. Doch die Winterthurer liessen nicht locker und kämpften bis zum Schluss um einen möglichen Punktgewinn, der letztlich knapp verpasst wurde.    

Der BSV Stans galt in dieser ersten Partie zur Saison 2021-22 als Favorit. Die Heimstärke der Stanser ist sprichwörtlich und ihre Gegner verlassen das Eichli vorwiegend als Verlierer. Doch ganz so einfach machten es die Winterthurer dem Heimteam nicht und sie liessen über die gesamte Spielzeit nie locker.

Allerdings, nur gerade beim Tor zum 1:0 nach 53 Sekunden durch Luca Siegrist, lagen die Espoirs erst- und letztmals in Führung. Ansonsten rannte das junge Team von Trainer Stevan Kurbalija stets einem knappen Rückstand hinterher. Mit einer aufsässigen Deckungsarbeit setzte die SG die Stanser Angreifer unter Druck und zwang sie zu unvorbereiteten Aktionen. Auch in der BSV-Abwehr taten sich Lücken auf vor allem Lukas Osterwalder nutze diese Gelegenheiten zu Toren (7 Tore total). Bis zur Halbzeit verlief die kämpferische Begegnung sehr ausgeglichen und mit dem Spielstand von 14:13 blieb noch alles offen.

Auch in der zweiten Hälfte änderte sich kaum etwas Spielverlauf. Auf jedes erzielte Tor folgte die Gegenreaktion und so gelang es keinem Tam sich abzusetzen. Nach 46 Minuten stand es mit einem Tor von Lars Wuffli 23:23 und wie sich später weisen sollte, letztmals ausgeglichen. Der BSV Stans konnte sich danach leicht absetzen und mit dem 33:28 war nach 57 Minuten eine Vorentscheidung gefallen. Wie eingangs erwähnt setzte der Schlussspurt der Winterthurer einen Tick zu spät ein und so gelang Tobias Glaus nur noch der Anschlusstreffer zum Endresultat von 32:33 aus Sicht der Espoirs. Gut gekämpft und doch verloren.

BSV Stans vs. SG Yellow/Pfadi Espoirs 33:32 (14:13)
Sonntag, 5. September 2021, 17:30 Uhr, Eichli Stans

BSV Stans: Ineichen, Wenger (2 Tore); Pereira de Oliveira (4), Nauer (4), Weingartner, Wanner (2), Kuster (2), Jelecevic, Achermann (6), Femiano (4), Bühlmann, Stadelmann (1), Wyss, Gnos (3), Skrebsky Dutra (5/3).
Abwesend; Skelaj; Lang, Schäufele, Janes.

SG Yellow/Pfadi Espoir: Klieber (8 Paraden), Maierhofer; Krügel, Osterwalder (7), Lioi (4), Schoch, Tellenbach, Glaus (3), Wuffli (6/3), Siegrist (3), Baumann (5), Romer, Bucher, Dörflinger (4).
Abwesend: Büsching; Bühlmann, Pfister, Oehler, Ruh.

222 Zuschauer; Schiedsrichter: Fallegger/Leu; Strafen 9:3, plus Disqualifikation Schoch (32.); Siebenmeter verwertet: 3/3 : 3/3.

Bilder: Screenshots | Martin Deuring | www.deuring-photography.com

MATCHCENTER BSV STANS HANDBALLTV.CH WEBSITE BSV STANS

Nächste Spiele Meisterschaft NLB:
Sa. 11.09.2021 | 17:30 Uhr | TV Fortitudo Gossau – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Buechenwald Gossau
So. 19.09.2021 | 19:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – HSC Kreuzlingen | AXA Arena Winterthur
Sa. 25.09.2021 | 19:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – SG TV Solothurn | AXA Arena Winterthur
So. 03.10.2021 | 18:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – Handball Stäfa | Eulachhalle 2B Winterthur

(Stand: 05.09.2021 – Änderungen vorbehalten)

Logo Espoirs_madeofsteel