201017_004_Resultat_HS Biel_Espoirs
201017_003_Lioi_Tor_HS Biel_Espoirs
201017_002_Spielstand_HS Biel_Espoirs
201017_001_Anspiel_HS Biel_Espoirs

Eine vorbildliche Mannschaftsleistung

25:23 (15:10) – ein verdienter Sieg bei HS Biel! Wer hätte das vor dem Spiel gedacht, denn unter der Woche fiel auch noch Spielmacher Lars Wuffli aus. Die Mannschaft raufte sich in Kenntnis der Sachlage umso mehr zusammen und schlug den favorisierten Heimclub letztlich verdient. Auch wenn der komfortable Vorsprung gegen Ende der Partie dahin schmolz, so bewahrten die jungen Winterthurer dennoch die nötige Ruhe und trafen genau im richtigen Moment wieder ins gegnerische Tor.  

Es war für die SG Yellow/Pfadi Espoirs ein in vielerlei Hinsicht erfreulicher Handballabend in Biel. Auf der einen Seite steht natürlich der überraschende Sieg im Vordergrund und auf der anderen Seite gilt es die gegenüber dem letzten Spiel deutlich verbesserte Mannschaftsleistung zu erwähnen. Wer gegen HS Biel auswärts punkten will, muss eine starke Partie spielen. Genau das taten die Espoirs und wie der Verlauf der Begegnung zeigte sogar über eine lange Dauer, ganz zum Erstaunen der Bieler.

Von Beginn an drückten die Espoirs auf Tempo und setzten die Deckung des Gegners damit unter Druck. Jetzt klappte es auch mit erfolgreichen Abschlüssen und ab der 2:1-Führung (5. Min.) lagen die Winterthurer immer in Führung. Schon zu diesem Zeitpunkt zeigte Torhüter Charlot Klieber seine gute Form und er trieb mit seinen Paraden die Angreifer des Gegners im Verlauf des Spiels schier zum Verzweifeln. Nach knapp einer Viertelstunde begann sich der Vorsprung zu vergrössern und bei Halbzeit lagen die Winterthurer mit 15:10 in Front. Ein sicherer Abstand könnte man meinen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte setze sich das muntere Toreschiessen der Gäste fort. Nach 40 Minuten stand es 20:12, die Begegnung schien entschieden. Dann jedoch zogen die Espoirs eine Baisse ein, spielten zu hektisch und wurden mit jedem Gegentreffer unsicherer in ihren Aktionen, die Nerven flatterten. Innert neun Minuten war der Vorsprung weg, der HS Biel glich zum 20:20 aus. Nun schienen die Felle für die SG doch noch davonzuschwimmen. Oder doch nicht? Just in diesem heiklen Moment trafen der Reihe nach Luca Siegrist, Henri Dörflinger und Simon Heiniger und bewirkten damit die Rückkehr der Spielfreude. Auch wenn die Bieler nochmals zum 23:23 ausgleichen konnten, es war ihr letztes Aufbäumen gegen die drohende Niederlage gewesen. Gion Hayer (7 Tore) und Alessio Lioi schossen die Treffer zum 25:23 Sieg. Gross der Jubel, die Mannschaft hat damit einmal mehr bewiesen, was in ihr steckt.

HS Biel vs. SG Yellow/Pfadi Espoirs 23:25 (10:15)
Samstag, 17. Oktober 2020, 17:00 Uhr, Gym Seeland Biel

SG Yellow/Pfadi Espoir: Klieber (12 Paraden)/Schulz (n.e.); Dechow (6), Lioi (3), Schoch, Tellenbach, Hayer (7/3), Siegrist (1), Wick, Klos, Dörflinger (4), Heiniger (4).
Abwesend: Maierhofer, Schönfeldt, Glaus, Wipf, Bühlmann, Pfister, Knepper, Ruh, Wuffli.

80 Zuschauer; Schiedsrichter: Hardegger L./Hardegger S.; Strafen 3:3; Siebenmeter verwertet: 1/2 : 3/3.

Bilder zVg. | Print Screen

MATCHCENTER HANDBALLTV.CH WEBSITE HS BIEL

Nächste Spiele Meisterschaft NLB:
Sa. 24.10.2020 | 18:00 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – CS Chênois Genève Handball | AXA Arena Winterthur
Sa. 14.11.2020 | 17:00 Uhr | TV Birsfelden – SG Yellow/Pfadi Espoirs | KSZ Pratteln
Sa. 21.11.2020 | 19:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – SG TV Solothurn | AXA Arena Winterthur
Sa. 28.11.2020 | 19:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – TV Steffisburg | AXA Arena Winterthur
Sa. 05.12.2020 | 19:00 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – SG GS/Kadetten Espoirs SH | AXA Arena Winterthur
So. 13.12.2020 | 19:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – HSC Kreuzlingen| AXA Arena Winterthur
So. 20.12.2020 | 16:00 Uhr | SG Wädenswil/Horgen – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Glärnisch Wädenswil

Logo Espoirs_madeofsteel