210816_594_SGYP_NLB_Team_deuring_web
TV Birsfelden_NLB_Team 2021-22

Das Wettkampfglück fehlte

Knappe 22:24 (11:13)-Niederlage beim Auswärtsspiel gegen den TV Birsfelden. Die mit einem knappen Kader angereisten Espoirs mussten sich trotz gutem und nie erlahmendem Kampfgeist einmal mehr geschlagen geben. Trotz zahlreichen Chancen gelang es zum Schluss hin nicht, dem Spiel noch eine Wende zu geben.         

Nach einem ersten Abtasten ging der TV Birsfelden in der dritten Spielminute in Führung. Postwendend schoss Tobias Glaus den Ausgleich. So verliefen die ersten zehn Minuten weiter (4:4) ausgeglichen, bis in der 12. Minute Reto Krügel die erstmalige Führung für die Gäste gelang. Danach folgte auf beiden Seiten eine fehleranfällige Phase, die Benedikt Dechow mit dem 6:4 (16.) für die Espoirs beendete. Ab diesem Zeitpunkt lag die SG stets in Führung. Doch nach 28 Minuten war es damit vorbei, denn jetzt riss der TV Birsfelden die Führung wieder an sich und konnte diese seinerseits bis zum Halbzeitpfiff noch auf eine Zwei-Tore-Differenz ausbauen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte prägte erneut Hektik die Anfangsphase. Dank wichtigen Paraden von Torhüter Charlot Klieber schlossen die Espoirs in der 38 Minute wieder auf (14:14), doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Der TVB nahm das Heft in die Hand und ging wenige Minuten danach sogar mit 20:15 vorentscheidend in Führung, auch weil sich die Fehlerquote auf Seiten der Winterthurer häufte und die Abschlüsse zu oft eine Beute des gegnerischen Torhüters wurden. Doch nach wie vor hielt Charlot Klieber jedoch die seinen im Spiel und so lagen die Espoirs nach 52 Minuten nur noch um einen Treffer zurück (20:19). Jetzt war unvermittelt wieder jeder Ausgang des Spiels möglich. Nach 55:55 Spielzeit gelang Alessio Lioi sogar der Ausgleich zum 21:21 und Tazio Baumann (5 Tore) der Anschlusstreffer (23:22), doch Birsfeldens Kreisläufer Ciril Spring (7 Tore) machte die leisen Hoffnungen auf einen Punktgewinn der Winterthurer mit seinem letzten Treffer zum 24:22 Schlussresultat endgültig zunichte.

TV Birsfelden vs. SG Yellow/Pfadi Espoirs 24:22 (13:11)
Sonntag, 06. Februar 2022, 15:00 Uhr, KSZ Pratteln

SG Yellow/Pfadi Espoir: Klieber (10 Paraden)/Maierhofer (0 Par.); Krügel (2), Lioi (3), Dechow (3), Tellenbach (3), Glaus (2), Wuffli (3), Siegrist, Baumann (5), Pfister, Spiess (1).

176 Zuschauer; Schiedsrichter: Häner/Maurer; Strafen 2:2; Siebenmeter verwertet: 2/2 : 0/2

Bilder zVg. | Martin Deuring | www.deuring-photography.com

SHV-STATISTIKEN ZUM SPIEL HANDBALLTV.CH WEBSITE TV BIRSFELDEN

Nächste Spiele Meisterschaft NLB:
So. 13.02.2022 | 19:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – TV Fortitudo Gossau | AXA ARENA Winterthur
Sa. 19.02.2022 | 19:00 Uhr | HSC Kreuzlingen – SG Yellow/Pfadi Espoirs  | Egelsee Kreuzlingen
Sa. 05.03.2022 | 18:00 Uhr | Handball Stäfa – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Frohberg Stäfa
So. 13.03.2022 | 18:00 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – Handball Endingen | AXA ARENA Winterthur
So. 27.03.2022 | 17:30 Uhr | SG Wädenswil/Horgen – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Glärnisch Wädenswil

(Stand: 06.02.2022 – Änderungen vorbehalten)

Logo Espoirs_madeofsteel