190812_055_Pfadi_NLB_deuring_WEB_1920

Ersatzgeschwächt beim TSV Fortitudo Gossau chancenlos

29:17 (15:7) – Die SG Yellow/Pfadi reiste ohne die beiden Stammtorhüter Dominik Heer (NLA-Einsatz) und Noah Huber (verletzt) in die Ostschweiz. Hinzu gesellten sich eine ganze Reihe weiterer Absenzen. Das nahm der jungen Mannschaft wohl etwas den Glauben, beim Tabellendritten eine reelle Chance auf einen Punktgewinn zu haben. Jedenfalls distanzierten die Gossauer ihre Gäste bereits in der Startphase entscheidend. Nach knapp sieben Minuten war das Spiel bereits gelaufen.  

Leider ist beim Webmaster bis Montag 18 Uhr kein Spielbericht eingetroffen … Schade!

TSV Fortitudo Gossau vs. SG Yellow/Pfadi Espoirs 29:17 (15:7) 
Samstag 08. Februar 2020, 17:30 Uhr, Buechewald Gossau 

SG Yellow/Pfadi Espoirs: Steden; Heiniger, Lutz (2), Wipf (2), Watkins (1), Glaus (1), Pfister (2), Riond, Wick, Bührer (3), Blumer, Wuffli (2), Maritz (4/3).
Trainer: Kurbalija
Abwesende: Huber, D. Heer; Schönfeldt, Dechow, Hayer, Bühlmann, Pfister, Störchli, Gilgenreiner

Bilder Martin Deuring | www.deuring-photography.com

MATCHCENTER Homepage TSV Fortitudo Gossau

Nächste Heimspiele Meisterschaft NLB:
So. 01.03.2020 | 15:00 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – HS Biel | AXA Arena Winterthur
Do. 12.03.2020 | 20:00 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – TV Birsfelden | AXA Arena Winterthur
Sa. 28.03.2020 | 20:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – SG TV Solothurn | AXA Arena Winterthur

Logo Espoirs_madeofsteel