TV Steffisburg_2020-21
SG Yellow/Pfadi Espoirs Auswärtsdress

Auf die Espoirs wartet ein Duell auf Augenhöhe

«Nach dem Spiel ist vor dem Spiel», lautet ein bekanntes Zitat von Sepp Herberger, ehemaliger Fussball-Nationaltrainer in Deutschland. Damit deutete er an, dass man sich nicht auf dem Erreichten ausruhen soll oder auch über ein verlorenes Spiel nicht zuviel grübeln soll. Denn nach einem Spiel folgt ja schon das nächste und bietet Gelegenheit es entweder besser zu machen oder zu wiederholen.    

Die Auswärtsaufgabe beim TV Steffisburg dürfte zu einer Herausforderung punkto Leistungsvermögen der Espoirs werden. Nur zwei Tage nach dem verlorenen Heimspiel gegen Birsfelden und dementsprechend wenig Zeit um sich insbesondere mental auf das Spiel am Samstag vorzubereiten, wird zweifellos an der Substanz der Truppe von Trainer Stevan Kurbalija nagen. Dennoch, die Mannschaft weiss um die aktuell unbefriedigende Situation und wird diese Begegnung nicht kampflos über die Bühne gehen lassen. Auch der TV Steffisburg glänzte bisher kaum in der Entscheidungsrunde und verlor ebenso das letzte Heimspiel gegen HS Biel.

Die Gelegenheit es besser zu machen bietet sich beiden Teams am Samstag. Eine identische Ausgangslage wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren. So gesehen ist ein spannendes Spiel zu erwarten. Die SG Yellow/Pfadi Espoirs wird alles in die Waagschale werfen, um die Partie erfolgreich zu gestalten und fährt entsprechend motiviert nach Thun. Über einen gesunden Kampfgeist lässt sich bestimmt auch die Spielfreude zurückgewinnen. Daran orientiert sich die Equipe aus Winterthur.

TV Steffisburg vs. SG Yellow/Pfadi Espoirs
Samstag, 5. Juni 2021, 17:00 Uhr, Lachenhalle Thun
(Vorausgesetzt die Covid-19 Tests bei beiden Teams fallen negativ aus)

Bilder zVg. | Martin Deuring | www.deuring-photography.com

MATCHCENTER TV STEFFISBURG HANDBALLTV.CH WEBSITE TV STEFFISBURG

NLB: Regelungen und Modus zur Wiederaufnahme der Meisterschaft

In der Nationalliga B der Männer wird die Qualifikation als Einfachrunde zu Ende gespielt; im Anschluss wird die Liga in eine Finalrunde (Top 6, Einfachrunde) und eine Entscheidungsrunde (5 Spiele) geteilt. Die beiden besten Mannschaften der Finalrunde machen am Ende in einem Final nach Europacup-Formel einen Aufsteiger in die NLA unter sich aus. Einen Absteiger in die 1. Liga gibt es nicht.

Die Vereine der NLB verständigten sich darauf, analog der Quickline Handball League sämtliche Spieler und Offiziellen der Mannschaften vor jeder Begegnung einem Coronatest zu unterziehen.

Quelle: SHV | Marco Ellenberger

Nächste Spiele Meisterschaft NLB Entscheidungsrunde:
Sa. 05.06.2021 | 17:00 Uhr | TV Steffisburg – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Lachenhalle Thun
Sa. 12.06.2021 | 18:00 Uhr | TV Möhlin – SG Yellow/Pfadi Espoirs | Steinli A Möhlin

(Stand: 04.06.2021 – Änderungen vorbehalten)

Logo Espoirs_madeofsteel