Espoirs_Pecoraro_deuring
SG_Yellow_Pfadi_Espoirs_Braem_deuring
004a_Kadetten vs Espoirs
001a_Kadetten vs Espoirs
002a_Kadetten vs Espoirs
003a_Kadetten vs Espoirs

Dank starker Leistung die Überraschung perfekt gemacht

Mit 31:30 (15:15) holt sich die SG Yellow/Pfadi Espoirs einen wichtigen Auswärtssieg in Schaffhausen.  

Die SG Yellow Pfadi Espoirs spielten am Samstag in Schaffhausen gegen die SG GS/Kadetten Espoirs. Anfangs lagen die Winterthurer in Front, doch das Heimteam konnte erstmals nach 15 Minuten die Führung übernehmen. Die Schaffhauser lagen bis kurz vor der Pause vorne, ehe Andrin Geissler zum 15:15 ausglich.

Die zweite Halbzeit verlief sehr ausgeglichen und nach mehreren Führungswechseln konnten sich die Winterthurer in der 56. Minute das erste Mal mit drei Toren absetzen. Es folgte eine nervenaufreibende Schlussphase, in welcher die Schaffhauser bis zum 30:31 aufholen konnten. Die Gäste aus Winterthur hielten aber dem grossen Druck stand und holten sich den ersten Sieg der Rückrunde. Bester Torschütze bei den Winterthurern war Fabrizio Pecoraro mit neun persönlichen Treffern, bei den Schaffhausern traf Levin Wanner ebenfalls neun mal.

SG GS/Kadetten Espoirs SH vs. SG Yellow/Pfadi Espoirs 30:31 (15:15)
Samstag, 9. Februar 2019, 14:00 Uhr, BBC Arena B Schaffhausen

Torfolge: 0:1, 1:1, 1:3, 3:3, 3:5, 4:6, 5:7, 6:8 (14.), 12:8 (21.), 13:9, 14:10, 15:11, 15:15 (Halbzeit); 15:16, 16:17, 17:19, 18:20, 21:20, 22:22, 23:23, 24:23, 25:25, 26:26, 26:28 (53.), 27:28, 27:31 (57.), 30:31.

SG Yellow/Pfadi Espoirs: Staub (9 Paraden/1 Tor)/Steden (3 Paraden); Lutz (6), Wipf (1), Köller, Geissler (3), Graf (1), Esslinger, Blumer, Heer (4), Quni, Bräm (6/2), Wuffli, Pecoraro (9/1).

MATCHCENTER So sieht es der Gegner

Nächstes Heimspiel:
So. 17.02.19 | 14:30 Uhr | SG Yellow/Pfadi Espoirs – SG TV Solothurn | AXA Arena Winterthur

Logo Espoirs_madeofsteel