210925_202_Pecoraro_Pfadi-Kadetten SH_deuring

Wacker Thun zu Gast in der AXA Arena

In enger Taktung geht es nach sechs wertvollen Tagen ohne Ernstkampf nun Schlag auf Schlag. Innert sieben Tagen stehen für unser QHL-Team nämlich drei Heimspiele bevor. In die bevorstehende «Berner Woche», mit den Meisterschaftsspielen gegen Wacker Thun (Samstag, 16. Oktober 2021, 17.00 Uhr) und den BSV Bern (Samstag, 23. Oktober 2021, 17.00 Uhr), fällt zusätzlich der Auftakt in die EHF European League Men Gruppenphase gegen das polnische Spitzenteam Orlen Wisla Plock (Dienstag, 19. Oktober 2021, 20.45 Uhr).

Sportlich und auch psychologisch war der zuletzt errungene 36:30-Auswärtssieg beim TSV St. Otmar St. Gallen enorm wertvoll. Angeführt von Captain Kevin Jud, als personifizierte Zuverlässigkeit, gelang nach zuvor nur einem Punktgewinn aus den vorherigen drei Spielen so etwas wie ein Befreiungsschlag. Der neunfache Torschütze knackte dabei die gegnerische Abwehr wie ein Einbrecher den Tresor. Mal entschlüsselte er geschickt den Code, mal half die Brechstange. Die Bereitschaft, die Extrameile zu gehen, bewiesen dabei alle Pfadi-Akteure – und sie wurden dafür mit zwei Punkten belohnt.

Meilen werden nun ziemlich schnell, ziemlich viele hinzukommen. Zwar stehen noch keine weiteren Reisen bevor, aber dafür drei Heimspiele innert sieben Tagen. Angefangen mit dem Gastspiel von Wacker Thun, das zuletzt auswärts beim HC Kriens-Luzern reüssierte. Unter ebenfalls neuer Führung (Remo Badertscher übernahm den Trainerposten von Martin Rubin) und mitunter auch dank der wiedergewonnenen Power, die Rückkehrer Nicolas Suter aus Norwegen wieder ins Berner Oberland mitbrachte, haben die Thuner einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt. Sie belegen den zweiten Zwischenrang und gehören damit nach verkorkster letzter Saison durchaus gemeinsam mit GC Amicitia Zürich zu den Überraschungen der noch jungen Spielzeit 2021/22.

Arbeitsteilung als Gebot der Stunde
Unser Team wird nach der Partie am Samstag ein Drittel der Hauptrunde absolviert und damit gegen jeden der neun Gegner aus der QHL einmal gespielt haben. Weiterhin dezimiert und aufgrund der engen Taktung ist es dabei angehalten, die Arbeit bzw. Last auf alle zur Verfügung stehenden Schultern zu verteilen. Mit vereinten Kräften ist es dabei vielleicht gar angehalten, noch stärker aus der «Not eine Jugend» zu machen und noch vermehrt auf den Nachwuchs zu setzen.

Beim Streben nach dem fünften Saisonsieg freut sich das Team auf die sehr geschätzte Unterstützung seiner treuen Anhänger – HOPP PFADI!

Pfadi Winterthur – Wacker Thun
Samstag, 16. Oktober 2021, 17:00 Uhr, AXA Arena Winterthur

Zum Matchcenter

Bilder: Martin Deuring | deuring.photography.com

TV-Live auf handball.asport.tv

pfadi_winterthur_sponsoren_ASPORT_Logo_positiv
AXA Arena_Covid-Zertifikatbanner

Zertifikatspflicht in der AXA Arena

Für die Heimspiel-Besuche in der AXA Arena gilt gemäss dem BAG, dem Schweizerischen Handball-Verband (SHV) sowie der Quickline Handball-League (QHL) die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Dies muss mit einem gültigen COVID-Zertifikat inklusive amtlichem Ausweis am Eingang der AXA Arena nachgewiesen werden.

Alle Personen unter 16 Jahren sind von dieser Zertifikatspflicht befreit, müssen jedoch ihr Alter mit einem amtlichen Ausweis belegen.

Testmöglichkeiten bestehen bei unserem Medical-Partner Kantonsspital Winterthur…

Quickline Handball League (QHL) – Nächste Heimspiele in der AXA Arena:
Sa. 16.10.2021 | 17:00 Uhr | Pfadi Winterthur – Wacker Thun
Sa. 23.10.2021 | 17:00 Uhr | Pfadi Winterthur – BSV Bern
So. 14.11.2021 | 18:00 Uhr | Pfadi Winterthur – GC Amicitia Zürich
Sa. 11.12.2021 | 17:00 Uhr | Pfadi Winterthur – HC Kriens-Luzern
So. 19.12.2021 | 17:00 Uhr | Pfadi Winterthur – TSV St.Otmar St.Gallen
Do. 23.12.2021 | 19:15 Uhr | Pfadi Winterthur – Wacker Thun

EHF European League – Heimspiele 2021
Di. 19.10.2021 | 20:45 Uhr | Pfadi Winterthur – Orlen Wisla Plock (POL)
Di. 23.11.2021 | 20:45 Uhr | Pfadi Winterthur – Bidasoa Irun (ESP)
Di. 07.12.2021 | 20:45 Uhr | Pfadi Winterthur – Füchse Berlin (GER)

JETZT HEIMSPIEL-TICKETS BESTELLEN! AXA ARENA | GOOGLE MAPS

Parkticket im WIN4-Parking neu auch bargeldlos bezahlen
Ab sofort können die Parktickets im WIN4-Parking neu auch bargeldlos bezahlt werden. Dies dank der neuen Technologie des SWEB Mobile Payment von Skidata. Einfach den QR-Code auf dem Ticket scannen und via Bezahlplattform die Gebühr begleichen.

Matchsponsoren und Ballspender