161105_Schmid_121_EHF_SUI-GER_deuring

Nationalmannschaft mit Fokus auf Belgien

Die Schweizer Nationalmannschaft trifft am Samstag um 14 Uhr in Düsseldorf auf Deutschland (live auf SPORT1). Es ist der 71. Vergleich mit dem grossen Nachbarn.  

Für Nationaltrainer Michael Suter stehen neben dem Spiel vor grosser Kulisse im ISS DOME (über 10’000 Zuschauer) vor allem die drei Trainingstage im Fokus. «Der ganze Lehrgang ist eine sehr willkommene Gelegenheit, um uns im Hinblick auf die Spiele gegen Belgien noch einmal neu abzustimmen. Wir haben uns in den Spielen im Januar gut entwickelt – jetzt geht es darum, den nächsten Schritt zu machen», sagt er.

Im Vergleich zu den Spielen von Anfang Jahr kehren mit den damals abwesenden Andy Schmid und Alen Milosevic zwei zentrale Spieler zurück. «Neben der Festigung des Zusammenspiels gehe es vor allem auch darum, die spürbar gute Atmosphäre innerhalb der Mannschaft weiterzutragen», sagt Michael Suter.

Lenny Rubin fällt verletzt aus
Neben Torhüter Nikola Portner, der mit seinem Verein Montpellier im Einsatz steht, fehlt am Samstag kurzfristig ein zweiter Legionär: Lenny Rubin von der HSG Wetzlar hat sich im Bundesliga-Auswärtsspiel bei den Eulen Ludwigshafen am vergangenen Samstag einen Muskelfaserriss in der Bauchmuskulatur zugezogen. Er dürfte nach ersten Prognosen bis zu sechs Wochen ausfallen – damit steht auch ein Fragezeichen hinter einem allfälligen Einsatz in den Länderspielen von Mitte April gegen Belgien.

Für das Spiel in Deutschland stehen zudem aus dem ursprünglichen nominierten 22er-Kader die (wieder) verletzten oder noch rekonvaleszenten Nik Tominec, Zoran Markovic und Luka Maros nicht zur Verfügung. Damit sind die 18 Spieler bekannt, die am Donnerstag nach Düsseldorf reisen.

Heimspiel gegen Belgien: Schon 1’000 Tickets weg
Das Heimspiel in der EM-Qualifikation gegen Belgien wird am Sonntag, 14. April, in Schaffhausen ausgetragen. Für die wegweisende Begegnung in der BBC Arena wurden in den ersten zwei Wochen des Vorverkaufs bereits mehr als 1’000 Tickets abgesetzt. Der Vorverkauf läuft weiter bei Ticketcorner.

Bild Martin Deuring | www.deuring-photography.com

Siehe auch Heimspiel gegen Belgien

Kaderliste

Bringolf Aurel (TSV St. Otmar St. Gallen, 56 Länderspiele/2 Tore)
Gerbl Maximilian (Kadetten Schaffhausen, 21/44)
Huwyler Stefan (Wacker Thun, 31/4)
Jud Kevin (Pfadi Winterthur, 21/28)
Küttel Dimitrij (Kadetten Schaffhausen, 47/108)
Lier Marvin (Pfadi Winterthur, 51/88)
Meister Lucas (Kadetten Schaffhausen, 37/105)
Milosevic Alen (SC DHfK Leipzig/GER, 38/62)
Novak Philip (Kadetten Schaffhausen, 5/1)
Raemy Nicolas (Wacker Thun, 54/167)
Röthlisberger Samuel (TVB 1898 Stuttgart/GER, 35/11)
Schelker Jonas (Kadetten Schaffhausen, 7/14)
Schmid Andy (Rhein-Neckar Löwen/GER, 170/788)
Sidorowicz Roman (MT Melsungen/GER, 49/117)
Tynowski Cédrie (Pfadi Winterthur, 17/37)
Von Deschwanden Lukas (TVB 1898 Stuttgart/GER, 53/177)
Winkler Marc (Wacker Thun, 12/0)
Zehnder Samuel (Kadetten Schaffhausen, 9/26)

Bemerkungen: Schweiz ohne Portner (Verein), Rubin, Tominec, Markovic, Delhees, Svajlen, Vernier (alle verletzt) und Maros (rekonvaleszent).

Statistik Schweiz – Deutschland

Länderspiele total: 70
Siege Schweiz: 6
Siege Deutschland: 58
Unentschieden: 6

Letztes Spiel:
Deutschland – Schweiz 29:22
(18.06.2017 in Bremen/GER)

Letztes Unentschieden:
Deutschland – Schweiz 28:28
(21.09.2014 in Ulm/GER)

Letzter Schweizer Sieg:
Deutschland – Schweiz 26:27
(29.05.2000 in Freudenstadt/GER)

Weitere Fakten:
Die Schweiz hat gegen Deutschland seit 18 Spielen nicht mehr gewonnen.
Deutschland war vor Frankreich (69) der bisher häufigste Länderspielgegner der Schweiz.

Quelle: Marco Ellenberger, SHV

Live ab 13:55 Uhr im TV und STREAM auf SPORT1

Logo_Sport1